Trailer: Ubisoft kündigt "Assassin's Creed: Unity" an

Das neue Spiel der erfolgreichen "Assassin's Creed"-Reihe erscheint rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Schauplatz des Games ist diesmal die Französische Revolution. Nachdem erste Leaks auftauchten, veröffentlicht Hersteller Ubisoft jetzt einen Trailer. 

Vergangene Woche zeigte das Blog Kotaku erste Screenshots der Neuauflage von "Assassin's Creed". Es wurde gemunkelt, dass Ubisoft dieses Jahr sogar noch zwei Fortsetzungen seines Erfolgsgames launchen soll. Der Spieleentwickler bestätigte jetzt, gerade mit der Fertigstellung des Games beschäftigt zu sein. Der Titel "Assassin's Creed: Unity" soll zum Start des Weihnachtsgeschäfts in die Läden kommen. Auf das Gerücht, dass noch ein zweites Spiel in Planung ist, reagierte Ubisoft bisher nicht.  "Assassin's Creed: Comet" soll laut Kotaku für die Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Französische Revolution

Schauplatz von "Assassin's Creed: Unity" ist die Französische Revolution in Paris im 18. Jahrhundert. Das Game wird für die PlayStation 4, Xbox One und Windows verfübar sein. Drei Jahre soll Ubisoft bereits an "Unity" gearbeitet haben. Der letzte Titel, "Assassin's Creed 4: Black Flag", erschien vergangenen Herbst. Von der Version lieferte Ubisoft zehn Millionen Stück aus.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Peinlich !7Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Bungie kündigt "Destiny 2" offi­zi­ell an – mehr oder weni­ger
Viele Infos zu Destiny 2 gibt es noch nicht, immerhin hat Entwickler Bungie es inzwischen selbst angeteast.
Einen Leak zu "Destiny 2" ließ Activision unkommentiert. Jetzt hat Entwickler Bungie ebenfalls ein Teaser-Bild zum Spiel veröffentlicht.
Siri soll ab iOS 11 aus Eurem Verhal­ten und Euren Nach­rich­ten lernen
11
Siri könnte Euch und Eure Wünsche ab iOS 11 viel besser verstehen
Siri lernt dazu: Die künstliche Intelligenz könnte ab iOS 11 dazu in der Lage sein, sich auf Nutzer anzupassen und aus deren Verhalten zu lernen.