Video-Leak zeigt neues Motorola-Phablet mit Android L

Die Gerüchteküche brodelt: Ein Video-Leak zeigt ein neues Motorola-Phablet, dass offenbar mit Android L läuft. Handelt es sich bei dem groß bemessenen Smartphone etwa um das Motorola Moto X+1?

TK Tech News hat bei YouTube ein Video veröffentlicht, das womöglich das lange vermutete neue Phablet Moto X+1 von Motorola zeigt. Auffällig bei dem Leak ist allerdings noch ein weiteres Detail – das große Smartphone läuft offenbar mit Android L, das erst im Herbst erscheinen soll. Das Videomaterial soll angeblich von einem Mitarbeiter bei Motorola oder dem US-Mobilfunkanbieter Verizon stammen.

Display-Größe spricht für Moto X+1

Bereits im Frühjahr kamen Gerüchte auf, dass Motorola an einem Phablet mit einer Display-Diagonale von 6,3 Zoll arbeitet. Das in dem Video gezeigte vermeintliche Motorola-Gerät wirkt allerdings nur geringfügig größer als das danebenliegende Google Nexus 5. Diese Tatsache würde besser zum Moto X+1 passen, dass angeblich eine Display-Diagonale von 5,2 Zoll haben soll.

Im geleakten Video wird zudem erklärt, dass der Bildschirm des möglichen Moto X+1 erneut auf der AMOLED-Technologie von Samsung beruhen soll. Außerdem werde das Display des nächsten Motorola-Flaggschiffs vermutlich eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bieten. Käme das Moto X+1 erst im Herbst mit vorinstalliertem Android L heraus, könnte es als Spitzenmodell durchaus einen schweren Stand haben. Während das LG G3 bereits jetzt Quad-HD beherrscht, wird bis dahin wahrscheinlich auch mindestens ein Samsung-Smartphone mit einer solchen Auflösung erscheinen – vom iPhone 6, das für September erwartet wird, einmal ganz abgesehen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
5
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.