Windows Phone 8.1 Update für Entwickler im Hands-On

Kaum werden nach und nach die Smartphones mit Windows Phone 8 auf 8.1 aktualisiert, arbeitet Microsoft schon an dem nächsten Update, das aktuell schon an Entwickler verteilt wird. Wir haben uns die Software-Aktualisierung auf unserer Nokia Lumia 820 heruntergeladen und zeigen Euch in diesem Video die Neuerungen.

Das Update von Windows Phone 8.1 trägt die Versionsnummer  8.10.14147.180 und bringt eine Reihe von interessanten Verbesserungen mit sich, die es leider nicht mehr rechtzeitig in die finale Version von Windows Phone 8.1 geschafft hatten.

Für den Endnutzer ist sicher die Möglichkeit, endlich die Live Tiles in Ordnern zu gruppieren, am wichtigsten. Diese Funktion besitzen sowohl Android als auch iOS schon seit Längerem – Microsoft zeigt in dem Update von Windows Phone 8.1 nun seine Version der Ordner. Bei Windows-Konzern heißen diese Live-Ordner, denn die Tiles, die in den Ordnern abgelegt werden, sind laufend in Bewegung und verändern immer wieder mal ihre Größe oder auch Sortierung.

Außerdem wurde Xbox Music optisch aufgewertet, so dass man nun das Albumcover des jeweils laufenden Tracks im Live Tile angezeigt bekommt. Per "Quick Play" kann auch der zuletzt wiedergegebenen Track abgespielt werden. Auch gibt es mit dem Update die Möglichkeit, mehrere SMS-Nachrichten in einer Konversation auf einem Schlag zu löschen. Sprachassistentin Cortana wurde zudem nun auch in Australien, Großbritannien, Kanada, Indien und China in die Beta- beziehungsweise Alpha-Phase entlassen.

Interessant ist auch der sogenannte Apps Corner. Dieser ist vergleichbar mit dem Guest Mode auf zahlreichen Android Smartphones wie dem LG G3. Hier kann der Besitzer bestimmte Anwendungen über einen angepassten Startscreen freigeben, so dass man sein Smartphone auch mal jemand anderem in die Hand drücken kann, ohne dass dieser vollen Zugriff auf die privaten Daten des Besitzers bekommt.

Wenn Ihr jetzt die Lust verspürt, Euer normales Windows Phone 8.1-Smartphone in ein Entwicklergerät zu verwandeln, dann könnt Ihr das natürlich auch. Ihr müsst nur die gleichen Schritte vornehmen, wie wir es Euch damals schon bei der Windows Phone 8.1 Preview Version gezeigt hatten.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify soll an eige­nem Musik-Player arbei­ten
Gibt es Spotify bald nicht nur als Software?
Spotify mit einem speziell für den Dienst entwickelten Musik-Player hören: Der Streaming-Anbieter arbeitet offenbar an seiner eigenen Hardware.
Release von gene­ral­über­hol­tem Galaxy Note 7 steht kurz bevor
Bald wieder verfügbar: das Galaxy Note 7
Das vom Markt genommene Phablet aus der Samsung-Produktpalette, das Galaxy Note 7, feiert bald sein Re-Release – auch in Deutschland?
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller2
Her damit !8Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.