YouTuber lässt gleich zwei iPhone 5s von Zug überrollen

Ist das graue Apple iPhone 5s widerstandsfähiger als das weiße? Dieser interessanten Frage widmete sich der Youtube-Nutzer TechRax – und befestigte nacheinander beide Modelle des aktuellen Vorzeigemodells von Apple auf Schienen.

Den Vorgang des Überfahrens hielt er mit einer GoPro-Kamera fest, die er unweit der Schienen aufstellte, berichtet C|NET. Auf diese Weise kann die ganze Welt nun nachvollziehen, wie ein iPhone 5s aussieht, nachdem es von einem Zug überrollt wurde.

Welche Farbvariante ist stabiler?

Von beiden Modellen des iPhone 5s bleibt in dem Test nicht viel Verwertbares übrig; lediglich die Micro-SIM-Karte des schwarzen iPhones überlebt den Härtetest – und das wohl auch nur, weil sie im richtigen Moment aus dem Gehäuse gepresst wurde. Was TechRax mit dieser Aktion genau beweisen wollte, bleibt im Unklaren; festzuhalten bleibt jedoch, dass die Aktion zu einem relativ späten Zeitpunkt kommt. Für gewöhnlich unterziehen Technikfreunde Geräte solch extremen Belastungstests, nachdem sie neu auf den Markt gekommen sind.

Die ganze Aktion fällt in die Kategorie "Don't try this at home" – denn auch in den USA, wo der Test stattgefunden hat, ist das Betreten von Bahnanlagen bei Strafe verboten. Zumindest wissen wir jetzt mit Sicherheit, dass der Vergleich "iPhone 5s vs. Train" nicht zugunsten des Smartphones ausfällt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten2
Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.