Vimeo führt Chromecast-Support für iOS-App ein

Mit einem neuen Update kommt Vimeo auf den TV-Bildschirm.
Mit einem neuen Update kommt Vimeo auf den TV-Bildschirm. (© 2014 Facebook/Vimeo)

Die App der Video-Plattform Vimeo überträgt jetzt auch über Googles Streaming-Stick Chromecast Videos auf den TV-Bildschirm. Android-Nutzer müssen allerdings noch warten.

Vimeo-Videos via Chromecast streamen

Schon beim Launch des Google Chromecasts hat Vimeo einen Support in Aussicht gestellt, jetzt ist es endlich soweit. Die Betreiber des Videoportals integrieren die Unterstützung des Streaming-Sticks beim neuesten Update ihrer iOS-App. Mit der Aktualisierung könnt Ihr Videos auf den TV-Bildschirm übertragen und während des Streaming auch nach anderen Videos in der App suchen.

Android-User müssen sich allerdings noch gedulden. Vimeo beteuert, dass es noch etwas dauern wird, weil das Unternehmen nur eine kleine Mobile-Abteilung hat. "In den kommenden Monaten" soll der Chromecast-Support auch für das Google-Betriebsystem verfügbar sein. Als Zwischenlösung könnt Ihr den gesamten Bildschirm Eures Smartphones oder Tablets auf den Fernseher übertragen.

Im Schatten von YouTube

Während die Unterstützung des Chromecasts auf sich warten ließ, ist Vimeo bereits auf anderen Plattformen wie Apple TV, Roku, Amazon Fire TV und Xbox 360 verfügbar. Die Plattform steht nach wie vor jedoch im Schatten von YouTube. Immerhin erreicht das Startup aus New York eigenen Angaben zufolge 170 Millionen User im Monat und hat 30 Millionen registrierte Nutzer. Um sich von der großen Konkurrenz abzusetzen, hat sich das Unternehmen in den vergangenen Monaten auf exklusive Inhalte und Partnerschaften konzentriert.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.