Von "Herr der Ringe"-Regisseur Jackson und Co.: Diese Fantasy-Sagas kommen

Oprah Winfrey in "A Wrinkle im Time".
Oprah Winfrey in "A Wrinkle im Time".(© 2018 Disney)

Zwar wissen wir alle seit dem Erfolg von "Der Herr der Ringe" und "Game of Thrones", das sich mit Fantasy-Stoffen Geld verdienen lässt. Aber noch warten viele Geheimtipps auf eine adäquate Umsetzung für Kino und TV. Bei folgenden Fantasy-Sagas hat das Warten bald ein Ende!

Seit allein die Verfilmung von "Herr der Ringe" mehr als drei Milliarden Dollar an den Kinokassen einspielte, hat Hollywood endgültig die Fantasy als Genre für sich entdeckt. Oft geht der Schuss allerdings nach hinten los. Filme wie "The Seventh Son" oder "Warcraft" fielen bei Publikum und Kritikern durch. Doch es gibt Hoffnung:

"A Wrinkle in Time"

Schon richtig weit ist dieser Film, denn er startet bereits im April 2018 in den deutschen Kinos. Die Verfilmung des Romans aus dem Jahr 1962. Helden sind die Geschwister Meg und Charles, die vor Jahren ihren Vater, einen brillanten Wissenschaftler, durch eines seiner Experimente verloren haben.  Doch eines Nachts steht eine geheimnisvolle Frau vor dem Haus der Familie und nimmt die beiden mit auf eine seltsame Reise, auf der sie ihren Vater, der auf einem dunklen Planeten festsitzt, befreien sollen …

Disney produziert diesen Film mit Starbesetzung. US-Talkshow-Queen Oprah Winfrey übernimmt den Part der geheimnisvollen Mrs. Which, Reese Witherspoon spielt Mrs. Whatsit und Chris Pine alias "der neue Captain Kirk" ist der verschollene Vater Alex.

"Mortal Engines"

Ebenfalls noch in diesem Jahr, wenn auch erst im Dezember, kommt mit "Mortal Engines" vermeintlich das neue Megaprojekt vom "Herrn der Ringe"-Genie Peter Jackson. Tatsächlich tritt Jackson hier zusammen mit Fran Walsh und Philippa Boyens, mit denen er schon die Tolkien-Trilogie schrieb, nur als Autor und Produzent in Erscheinung. Regie führt mit Christian Rivers aber auch eine Art Familienmitglied der Jacksons, denn Rivers fertigt seit Jacksons Werk "Braindead" alle Storyboards für dessen Filme an – "Mortal Engines" wird aber sein Debüt auf dem Regiestuhl.

In einer postapokalyptischen Welt jagen gigantische Städte auf riesigen Rädern oder Ketten durch die Welt, um andere Siedlungen zu fangen und deren Rohstoffe zu stehlen. Als ein Straßenjunge in London einen Flüchtling entdeckt, ändert sich nicht nur für diese beiden eine Menge …

Wird der Film ein Hit, dürften noch drei weitere folgen, vier Bücher der Saga sind bereits zu haben.

"Kingkiller Chronicle"

Noch ganz am Anfang steht hingegen die Verfilmung einer Saga von Patrick Rothfuss: Die Königsmörder-Chronik. Bislang liegen zwei von drei Teilen der Story vor, der dritte soll die Geschichte nach Aussage des Autors zum Abschluss bringen.

Dafür sollen zur Freude der Fans gleich zwei Dinge entstehen – neben dem Film ist auch noch eine TV-Serie geplant, die eine Generation vor der Handlung der Romane spielt. Während der Kinofilm momentan Sam Raimi ("Spider-Man", "Evil Dead") als Regisseur gewonnen hat, soll die Serie von Lin-Manuel Miranda als Showrunner betreut werden. Und worum geht es in dem Film? Obwohl der Abschlussband noch nicht vorliegt, lässt sich wohl sagen, dass es sich um den Helden Kvothe dreht, der dem Wirt einer Schänke seine Lebensgeschichte in die Feder diktiert und seine Abenteuer als Magier und Schwertkämfer erzählt. Klingt nach einem guten Stoff für Sami Raimi! Vor 2020 werden wir davon aber wohl nichts zu sehen bekommen.

"Dune"

Den Wüstenplaneten kennen viele zumindest dem Namen nach, was für eine lange Saga sich tatsächlich hinter dem Schlagwort verbirgt, aber nur die Wenigsten. Bereits in den 80er Jahren versuchte sich der exzentrische Regisseur David Lynch an dem Stoff und schuf auch einen optisch sehr gelungenen Film, der aber inhaltlich nur an der Oberfläche kratzte. Das soll nun Denis Villeneuve besser machen, der damit nach "Arrival" und "Blade Runner 2049" zum dritten Mal am Stück einen Science-Fiction/Fantasy-Film dreht – und für "Dune" extra die Regie für den nächsten Bondfilm absagte. Momentan arbeitet Villeneuve nach eigener Aussage noch am Drehbuch, Drehbeginn könnte daher wohl erst 2019 sein – mit einem Release im Jahr darauf.

Wer "Dune" nicht kennt: Die Story spielt etwa 10000 Jahre in der Zukunft. Die Menschheit hat sich über die ganze Galaxis ausgebreitet und wird von einem Herrscher regiert, der einige Adelshäuser mit wichtigen Aufgaben betraut. Zu Beginn wird dem Haus Harkonnen die Herrschaft über den wichtigsten Planeten von allen entzogen und dem Haus Atreides übergeben. Sie sollen die Produktion des „Spice“ überwachen, der Substanz, die interstellare Raumfahrt erst möglich macht. Doch die neue Aufgabe ist eine tödliche Falle …

"Der Goldene Kompass"

War da nicht mal was? Ja, bereits 2007 verfilmte New Line den ersten Roman der Trilogie „His Dark Materials“ von Philip Pullman – und legte einen derben Flop hin. Denn aus Angst, mit der kirchenkritischen Erzählung Pullmans anzuecken, erzählte Regisseur Chris Weitz nur die harmlosen Fantasy-Aspekte – und ließ beinahe alle spannenden, kontroversen Teile des Romans weg. Offenbar merkte das Publikum, dass die Story so nicht mehr rund lief, denn es blieb lieber Zuhause. Nun hat sich aber die BBC der Sache angenommen und plant einen TV-Mehrteiler – diesmal vermutlich mit dem gesamten Inhalt der Saga.

Und der sieht so aus: In einem England, dass eine Art victorianisches Zeitalter nie verlassen hat, leben die Menschen Seite an Seite mit ihren Seelen – hier Dämonen genannt – in Tierform. Heldin Lyra hat mit Pantalaimon einen Marder an ihrer Seite, der durch ein unsichtbares Band mit ihr verbunden ist. Als in der Nachbarschaft plötzlich immer mehr Kinder verschwinden, macht sich Lyra an die Aufklärung dieser Verbrechen, was sie nicht nur mit dem berühmten Lord Asriel zusammenführt, sondern auch mit einem riesigen, sprechen Eisbären namens Iorek …

Da die Serie bereits seit 2015 in Arbeit ist, sollten wir davon eigentlich 2018 zumindest noch etwas hören.

Ist auch für euch etwas dabei? Und auf welche Verfilmung freut ihr euch am meisten? Teilt es mit uns in den Kommentaren.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6T: An diesem Tag soll die Enthül­lung statt­fin­den
Sascha Adermann
Der Nachfolger des OnePlus 6 (Bild) soll schon bald erscheinen
Das OnePlus 6T ist womöglich spätestens Mitte Oktober 2018 offiziell. Eine geleakte Einladung soll den Termin des Events verraten.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
Das BlackBerry Key 2 LE ist jetzt in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido
Praktisch: Das BlackBerry Key 2 LE bietet euch eine Hardware-Tastatur
Das BlackBerry Key 2 LE hat Deutschland erreicht: Ab sofort könnt ihr das günstige Smartphone mit Tastatur kaufen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.