Von Nokia 8110 4G bis Nokia 8 Sirocco: HMD Global enthüllt fünf neue Geräte

Supergeil !15
Nokia stellte in Barcelona vier neue Smartphones und ein Feature-Phone vorgestellt
Nokia stellte in Barcelona vier neue Smartphones und ein Feature-Phone vorgestellt(© 2018 YouTube.com/Nokia Mobile)

Nokia-Feuerwerk beim MWC 2018 in Barcelona: HMD Global hat seine Pressekonferenz am 25. Februar genutzt, um eine ganze Reihe neuer Smartphones aus allen Preissegmenten und sogar ein neues Feature Phone vorzustellen.

Mit dem Nokia 8110 4G lässt HMD Global einen weiteren Klassiker neu aufleben. Zu Beginn seiner Presseveranstaltung zum MWC 2018 in Barcelona betonte der Hersteller zunächst, wie glücklich das Unternehmen über den Erfolg seiner Nokia 3310 Feature-Phones sei, nur um wenige Sekunden später das Nokia 8110 4G anzukündigen. Das neue Feature-Phone mit gebogenem Gehäuse und Slider-Technik soll ab Mai 2018 für 79,99 Euro in Schwarz und Gelb zu haben sein. Wie für diese Gerätegattung üblich besitzt auch das Nokia 8110 4G kein Android-Betriebssystem, welches die Installation von Play Store-Apps erlaubt, sondern nur ein eingeschränktes System mit einigen beliebten und vorinstallierten Anwendungen.

Als zweites Gerät kam das Nokia 1 an die Reihe. Dabei handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone, welches um April 2018 für 85 Dollar auf den Markt kommen soll. Die große Besonderheit: Das Gerät läuft mit der neuen Android Oreo (Go Edition), die speziell für den Einsatz auf Smartphones mit schwächerer und somit günstigerer Hardware entwickelt wurde. Auch mit 1 GB RAM und 8 GB internem Speicher sollen angepasste Android Go-Apps gut auf dem Gerät laufen.

Für alle etwas dabei

Das "New Nokia 6" kam an dritter Stelle. Es besitzt im Gegensatz zum Vorgänger nun auch eine Zeiss-Kamera und unterstützt Bothies, die von HMD Global entwickelten Kombi-Fotos aus Selfie und einem Bild eures Gegenübers. Außerdem neu: Die Bildschirmränder sind etwas schmaler und als Chipsatz steckt der etwas flottere Snapdragon 630 im Gerät.Die frisch überarbeitete Ausgabe des Nokia 6 soll Anfang April weltweit für 279 Euro in drei Farben erhältlich sein.

Das Nokia 7 Plus soll den Markt der etwas leistungsstärkeren Mittelklasse bedienen. Zum Einsatz kommt entsprechend ein Snapdragon 660 mit 4 GB RAM. Das Smartphone soll zwei Tage Akkulaufzeit und ein Unibody-Aluminium-Gehäuse mit Farbüberzug aus sechs Schichten bieten. Eine Besonderheit sei HMD Global zufolge auch das Kamerasystem mit drei Bildsensoren und Telelinse an Bord. Nutzer sollen sich auch auf den Pro-Modus der Kamera-App mit erweiterten Kamerafunktionen freuen. Eine KI-gestützte Bildbearbeitung soll es euch ermöglichen, Lichtverhältnisse auf Fotos zu ändern und zusätzliche Bildelemente wie Sticker und Masken einzufügen. Das Nokia 7 Plus erscheint Im April für 399 Euro.

Die Premium-Speerspitze im MWC-Lineup von HMD Global ist jedoch das Nokia 8 Sirocco, welches nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt ist und ein 7 Millimeter dünnes Gehäuse aus Edelstahl und Glas besitzt. Mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher soll das Gerät im April für 749 Euro erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8, Nokia 7 Plus und Co.: Update bringt Gesichts­er­ken­nung mit
Michael Keller
HMD Global bringt eine Gesichtserkennung auf das Nokia 7 Plus
Sicherheits-Feature für die Top-Smartphones: Das Nokia 7 Plus und weitere Geräte erhalten per Update eine Gesichtserkennung.
Das Nokia 3.1 ist ab sofort in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido
Das Nokia 3.1 besitzt ein 18:9-Display
Ab sofort könnt ihr das Nokia 3.1 in Deutschland kaufen. Alle drei Farbvarianten sind bereits erhältlich.
Nokia 5.1 Plus soll noch Mitte Juli vorge­stellt werden
Christoph Lübben
Das Nokia 5.1 Plus könnte hierzulande das Nokia 5 (Bild) ablösen
Die Präsentation des Nokia 5.1 Plus hat HMD Global wohl verschoben. Nun soll aber ein neuer Termin für die Enthüllung feststehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.