Von wegen Streaming: Die Kassette ist wieder da

Womöglich hat "Guardians of the Galaxy" auch einiges zur Wiederbelebung der Kassette beigetragen
Womöglich hat "Guardians of the Galaxy" auch einiges zur Wiederbelebung der Kassette beigetragen(© 2018 Marvel)

Keine Frage: Spotify, Apple Music & Co. sind beliebter denn je. Dennoch haben analoge Tonträger noch längst nicht ausgedient. Während die Schallplatte sich bei Musik-Liebhabern seit jeher großer Beliebtheit erfreut, scheinen viele nun auch wieder Kassetten zu hören.

Das geht laut Stern aus dem von Nielsen veröffentlichen Jahresbericht zur Musikbranche hervor, der sich allerdings auf die USA bezieht. Gegenüber dem Vorjahr legte der Musik-Konsum via Kassette dort offenbar um 35 Prozent zu. Zwar betrug das Wachstum in den vorangegangen 12 Monaten sogar 74 Prozent, absolut gesehen habe die Kassette aber das beste Jahr seit 2012 hinter sich.

Filme und Serien helfen der Kassette auf die Beine

Als Grund für das Comeback der Kassette machen die Marktforscher unter anderem die generelle Beliebtheit von Retro-Produkten aus. Darüber hinaus soll aber auch eine Rolle spielen, dass viele Personen durch diverse aktuelle Filme und Serien auf den Tonträger aufmerksam werden. Beispiele dafür sind etwa die "Guardians of the Galaxy"-Reihe oder "Stranger Things".

Das alles bedeutet allerdings nicht, dass die Kassette in breiten Teilen der Bevölkerung eine große Rolle spielt. Selbst in der derzeitigen Hochphase wanderten nur 174.000 verkaufte Kassetten über die Ladentheken – im gesamten Jahr 2017. Dass die meisten heutzutage Musik über Streaming-Dienste konsumieren, muss andererseits nicht zwangsläufig das Todesurteil für analoge Tonträger bedeuten, wie BVMI-Geschäftsführer Florian Drücke gegenüber dem Stern betonte. Schließlich würden "viele Premium-Streamer ihre Musik auch durchaus physisch erwerben."


Weitere Artikel zum Thema
Kamera für Smart Home: So sichert ihr euer Hab und Gut
Guido Karsten
Einige Modelle wie die Netatmo WLAN Kamera NSC01 EU bieten auch Weitwinkel-Objektive
Überwachungskameras werden gerade im Smart Home erst so richtig praktisch. Wir zeigen euch, was für Unterschiede die Systeme teils mit sich bringen.
HTC Exodus: Block­chain-Smart­phone kommt noch im Okto­ber
Sascha Adermann
Das HTC U12 Plus (Bild) besitzt Flaggschiff-Hardware. Unklar ist, ob das HTC Exodus ähnlich leistungsfähig sein wird
Ein Blockchain-Smartphone als digitaler Geldspeicher: Das HTC Exodus soll Knotenpunkt für die personalisierte Verwaltung von Kryptowährungen werden.
Samsung Smar­tThings: So vernetzt ihr eure Haus­halts­ge­räte mitein­an­der
Christoph Lübben
Für Samsung SmartThings gibt es eine Reihe von Geräten
Mit Samsung SmartThings könnt ihr selbst eure Fenster etwas intelligenter machen. Wir erklären, was euch die Smart-Home-Lösung bietet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.