Vor Tim Cook: Larry Page ist Geschäftsmann des Jahres

Larry Page ist laut Fortune Magazine Geschäftsmann des Jahres 2014
Larry Page ist laut Fortune Magazine Geschäftsmann des Jahres 2014(© 2012 Google/Anna Kuperberg)

Das amerikanische Fortune Magazine hat seine Wahl der wichtigsten Geschäftsleute des Jahres 2014 getroffen – und der Gewinner ist niemand anderes als Google CEO Larry Page. Ihm im Nacken sitzt allerdings einer, den sicherlich auch viele auf der Spitzenposition erwartet haben: Apple CEO Tim Cook.

Dass Larry Page nun auf dem ersten Platz des Rankings steht, begründet Fortune besonders mit dem großen Einfluss, den Page mit seinem Unternehmen auf die ganze Welt ausübt. Die bekannten "Moonshots" entwickeln sich langsam weiter und gleichzeitig sprießen in regelmäßigen Abständen immer wieder neue Projekte aus dem Boden von Mountain View. Besonders die geheimnisvolle Forschungsabteilung Google X, in der die vielen spannend klingenden Ideen des Internetriesen weiterentwickelt werden, steht hierbei im Fokus.

Besonderes Lob erntet Larry Page aber auch dafür, dass er neben Zukunftsprojekten wie dem selbstfahrenden Google-Car auch das Tagesgeschäft im Hier und Jetzt nicht vernachlässigt. So entwickeln sich die verschiedensten Bereiche trotz des extrem breiten Horizonts von Google stetig weiter und sorgen immer wieder für Schlagzeilen.

Apple CEO Tim Cook landet auf Platz 2

Tim Cook wurde vom Fortune Magazine auf den zweiten Platz der Rangliste gewählt und erhält ebenfalls großes Lob für seine Arbeit bei Apple. So wird neben dem gigantischen Firmenwert aber auch hervorgehoben, wie sicher Cook als Nachfolger von Steve Jobs das Unternehmen weiterführt – und dass Apple auch mit ihm ein innovatives Unternehmen bleibt.

Auch wenn Tim Cook sich diesmal mit dem zweiten Platz begnügen muss, ist ihm ein anderer Titel nicht zu nehmen – er ist CEO des wertvollsten Konzerns aller Zeiten. Heute stellte Apple mit 665 Milliarden Dollar einen neuen Rekord beim Börsenwert auf – und ist damit fast 300 Milliarden wertvoller als Google.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Modelle des iPad Pro sollen erst im Mai oder Juni erschei­nen
Guido Karsten
Das iPad Pro 9.7 soll nach einem Jahr einen Nachfolger erhalten
Apple will im März angeblich mindestens drei neue iPad Pro-Modelle vorstellen. Wie es nun heißt, soll der Release aber erst Monate später erfolgen.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.
iOS 10.2.1 soll die Probleme mit dem iPhone 6 und iPhone 6s behe­ben
Michael Keller
iOS 10.2.1 soll den Akku-Bug auf dem iPhone 6s ausräumen – zumindest überwiegend
iOS 10.2.1 soll verhindern, dass iPhone 6s und iPhone 6 sich spontan ausschalten. Apple hat nun Daten zur Effektivität des Updates veröffentlicht.