Vorsicht, Steam! Aldi steigt ins Videospielegeschäft ein

Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an
Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an(© 2017 MEDION/ALDI Nord/ALDI SÜD)

Der Discounter Aldi ist längst mehr als ein Markt für günstige Lebensmittel. Die Kette expandiert weiter und nimmt pünktlich zum Start der Videospielemesse Gamescom nun auch Spiele ins Sortiment auf. Aldi Nord und Aldi Süd bieten diese unter der Online-Plattform ALDI life an.

Musikfans und Bücherwürmer kommen in dem Online-Shop bereits auf ihre Kosten. Ab dem 22. August 2017 versorgen die beiden Unternehmensgruppen auch Videospielbegeisterte, heißt es in einer Mitteilung. Aldi und Medion kooperieren mit mehr als 100 Entwicklerstudios und Games-Publishern und zählen laut eigenen Angaben in diesem Segment zu den größten Anbietern.

Für PC und Konsole

Der neue Steam-Konkurrent vertreibt Games aus den gängigen Kategorien wie Action, Adventures und Sport für Playstation, Xbox, Mac und den PC. Die Konzerne versprechen, alle auf der Gamescom angekündigten PC-Spiele werden zukünftig im Online-Shop angeboten. Zum Verkaufsstart soll es Spiele wie The Division und Watch Dogs 2 sowie die Königsedition von Anno 2205 im Sonderangebot geben.

Wenn Ihr auf ALDI life ein Videospiel kaufen möchtet, zahlt Ihr entweder mit Paypal oder per Kreditkarte. Alternativ kauft ihr in den Aldi-Filialen sogenannte Guthaben-Bons, die Ihr online einlösen könnt. Nach dem Kauf eines Spiels, schickt Euch der Discounter einen Online-Code zu. Diesen aktiviert Ihr auf Eurer ausgewählten Plattform (Konsole oder PC).


Weitere Artikel zum Thema
MEDION stellt Echo-Konkur­ren­ten und Smar­tHome-Geräte auf der IFA vor
Christoph Lübben
Der MEDION P61110 erinnert optisch an Amazon Echo
MEDION hat für die IFA 2017 einen smarten Lautsprecher im Gepäck. Zudem hat das Unternehmen zwei Smart-Home-Geräte für die Küche vorgestellt.
Medion kündigt drei Fitness-Weara­bles zur IFA an
Christoph Groth
Medions SportsWatch S1000 wird auf der IFA Anfang September als Prototyp zu sehen sein
Medion wird auf der IFA eine Smartwatch und zwei Fitnessarmbänder vorstellen. Weitere Wearables sind in Planung.
Medion Lifetab X10311 im Test: ein Schwer­ge­wicht zum klei­nen Preis
Stefanie Enge
Das Medion Lifetab X10311 macht einen stabilen Eindruck, ist aber vergleichsweise recht schwer
Das Medion Lifetab X10311 kommt mit Metallgehäuse, LTE und einem scharfen Display. Was das Android-Tablet noch drauf hat, verraten wir im Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.