Bestellhotline: 0800-0210021

Vorsicht! WLAN-Name macht euer iPhone-Netzwerk unbrauchbar

Apps Icons iPhone X
Apps Icons iPhone X (© 2017 CURVED )

Ihr wählt euch mit eurem iPhone häufig in fremde WLAN-Netze ein? Dann ist nicht nur aus Datenschutz-Gründen Vorsicht geboten. Laut einer Untersuchung können bestimmte WLAN-Namen euer iPhone-WLAN lahmlegen.

Wenn ihr euch mit eurem iPhone in ein neues WLAN-Netz einloggen möchtet, gibt es normalerweise zwei Möglichkeiten: Entweder eure Login-Anfrage wird akzeptiert oder nicht – letzteres beispielsweise, weil das eingegebene Passwort nicht korrekt war. Doch neuesten Erkenntnissen zufolge gibt es noch eine dritte Variante: Das jeweilige kabellose Netz macht euer iPhone-WLAN aufgrund einer bestimmten WLAN-Bezeichnung (SSID) unbrauchbar.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Schwarz Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Hütet euch vor dem WLAN-Namen %p%s%s%s%s%n

Bevor ihr euch jetzt allzu große Sorgen macht: Der Fehler tritt nur bei außergewöhnlichen WLAN-Namensvarianten auf. Der Sicherheitsforscher Carl Schou stieß auf das Problem, als er sich mit dem iPhone bei seinem WLAN-Netz mit der Bezeichnung "%p%s%s%s%s%n" einloggen wollte. Er nutzte dazu ein iPhone XS mit iOS 14.4.2.

Während des Login-Versuchs schaltete sich das WLAN seines iPhones plötzlich aus – und blieb auch in der Folge unbenutzbar. Zudem klappte es nicht mehr, via AirDrop Dateien vom iPhone zu anderen Apple-Geräten zu versenden. Sämtliche Versuche, das kabellose Netz des iPhones zu reaktivieren, schlugen fehl. Auch der Neustart des iPhones oder das Ändern der WLAN-Bezeichnung am Router ergab keine Lösung.

Prozentzeichen als Ursache des Problems

Der Grund für den Bug ist bisherigen Erkenntnissen zufolge die Verwendung von Prozentzeichen im WLAN-Namen. Vor allem das Prozent-Symbol zu Beginn soll eine Problemquelle sein. Das iPhone interpretiert das %-Symbol unter Umständen als Programmcode. Da Prozentzeichen in manchen Programmierumgebungen als Platzhalter dienen, könnte iOS diesbezüglich verwirrt werden, was wiederum den beschriebenen Bug hervorruft.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

WLAN-Einstellungen zurücksetzen

Aktuell gibt es nur eine Möglichkeit, das Problem zu lösen. Falls euer iPhone betroffen ist, müsst ihr dessen Netzwerkeinstellungen zurücksetzen (Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen | Netzwerkeinstellungen). Aber Achtung: Dadurch verliert ihr alle gesicherten WLAN-Verbindungen und müsst überall das WLAN-Passwort neu eingeben. Übrigens scheint Android von dem Fehler nicht betroffen zu sein.

 

Deal iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 mit AirPods Pro Schwarz Frontansicht 1
200 € gespart*
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple AirPods Pro
mtl./24Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema