Vorstellung von iOS 5 schon im April?

Wie bei jeder zu erwartenden Neuerscheinung von Apple wird auch um das neue Betriebssystem iOS 5 ein großes Geheimnis gemacht. Zumindest ein Grober Zeitrahmen für die Präsentation dürfte nun feststehen: Wie macerkopf.de meldet, soll das System Anfang April auf einem Media-Event vorgestellt werden.

Die Webseite nennt die 14. oder 15. Kalenderwoche als wahrscheinlich und bezeichnet ihre Quelle als "vertrauensvoll". Bei dem Media-Event, zu dem ausgewählte Journalisten in den Firmensitz nach Cupertino geladen werden sollen, wird es laut macerkopf.de auch um das neue MobileMe gehen.

Gerüchte verdichten sich

Bereits bei der Präsentation des iPad 2 vergangene Woche rechneten Blogger und Fans mit einem Ausblick auf iOS 5 - vergeblich. Zwar wird derzeit noch auf das Release von iOS 4.3 gewartet, die großen Hoffnungen setzt man indessen auf die Version Nummer 5. Vorallem eine Verbesserung des Multi-Tasking erhoffen sich die Fans, auch beim Benachrichtigungsdienst werden Verbesserungen erwartet.

Insgesamt ist wenig konkretes bekannt - gerade deshalb wird die Präsentation von iOS 5 mit großer Spannung erwaret. Die Gerüchteküche freilich köchelt munter vor sich hin. Vermutlich wird Apple jedoch die Unterstützung sozialer Dienste erhöhen, das Streaming von Audio und Video verbessern und eine neue Bedienoberfläche vorstellen. Letzteres ergibt sich aus einem Patentantrag, der verschiedene Zeichnungen enthält.

Rückschlüsse auf iPhone 5 erwartet

Neben einem Ausblick auf iOS 5 wird die Präsentation im April wohl auch Rückschlüsse auf die Funktionen des iPhone 5 zulassen - schließlich wird das OS auch für das neue Smartphone konzipiert.