"Warframe" ab heute kostenlos für Nintendo Switch verfügbar

"Warframe" gehört zu den brutaleren Switch-Titeln
"Warframe" gehört zu den brutaleren Switch-Titeln(© 2018 Digital Extremes Ltd.)

Wenn euch "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", "Super Mario Odyssey" oder "Pokémon Let's Go" auf der Nintendo Switch auf Dauer zu bunt sind, könnte "Warframe" eine passende Abwechslung für euch sein. Heute erscheint das Actionspiel kostenlos für die Hybrid-Konsole. Angekündigt wurde die Veröffentlichung bereits im Juli 2018.

Der Twitter-Kanal von Nintendo Deutschland hat zunächst verkündet, dass "Warframe" bereits im eShop kostenlos für die Switch bereitsteht. Allerdings ist der Titel dort aktuell noch nicht zu finden – und mittlerweile ist der Tweet auch wieder gelöscht worden. Der Launch-Trailer ist hingegen noch verfügbar. Gamepro zufolge wird die Freischaltung am 20. November 2018 erst um 17:30 Uhr deutscher Zeit erfolgen, also ist wohl noch ein wenig Geduld gefragt. Für den Download benötigt ihr offenbar knapp 40 GB an freiem Speicherplatz auf eurer Konsole – ohne microSD-Karte könnt ihr das Spiel also nicht installieren.

Spielstand von PC übertragen

In "Waframe" erstellt ihr euch zunächst eine Charakterklasse. Mit Schwert, Schusswaffen und Fähigkeiten kämpft ihr euch dann durch verschiedene Gebiete. Dabei findet ihr stets neue Waffen und weitere Ausrüstungsgegenstände. Wenn ihr euch Inhalte nicht erst mühsam erspielen wollt, könnt ihr auch auf den Echtgeld-Shop des Spiels zugreifen. Ansonsten habt ihr in dem Gratis-Titel keine Nachteile, wenn ihr auf Investitionen verzichten wollt.

Falls ihr "Warframe" bereits auf dem PC gespielt habt, könnt ihr euren Spielstand offenbar auf euren Nintendo-Switch-Account übertragen. Dabei wird eine Kopie eurer Errungenschaften erstellt, sodass beide Accounts weiterhin getrennt voneinander laufen. Wenn ihr Fortschritte auf der Konsolen-Version erzielt, sind diese nicht auf der PC-Ausführung vorhanden und umgekehrt.

Die Portierung stammt von "Panic Button". Das Unternehmen hat bereits grafisch aufwendige Titel wie "Doom" oder "Wolfenstein 2" erfolgreich auf die Nintendo Switch gebracht. Wenn ihr euch "Warframe" herunterladen wollt, solltet ihr jedoch eine Sache bedenken: Aufgrund von Gewaltdarstellungen ist das Spiel in Deutschland erst ab 18 Jahren freigegeben.

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo spricht über eine neue Switch und Zusat­zin­halte
Christoph Lübben1
Ob eine neue Nintendo Switch ähnlich wie in unserem Konzept aussehen wird?
Kommt bald eine neue Version der Nintendo Switch? Wird es weiterhin DLCs für Spiele auf der Konsole geben? Der Hersteller hat sich dazu geäußert.
"Red Dead Redemp­tion 2" für die Switch? Das sagt Nintendo
Christoph Lübben
Die Hardware der Nintendo Switch dürfte ihre Probleme mit der Welt von "Red Dead Redemption 2" bekommen
Offenbar hätte Nintendo Interesse an "Red Dead Redemption 2" für die Switch gehabt. Es gebe aber einen Grund, wieso es nicht verfügbar ist.
Rocket League: Rocket Pass Season 2 bringt viele Neue­run­gen
Sascha Adermann
In "Rocket Leauge" schießen Fahrzeuge die Tore
Der zweite Rocket Pass für "Rocket League" ist da und enthält viele neue Inhalte. Leider verteilt Psyonix weniger Gratis-Items als beim ersten Mal.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.