Warten auf das G3: LG G3-Präsentation im Livestream

Unfassbar !89
Das  LG G3 wird per Livestream der Weltöffentlichkeit vorgestellt
Das LG G3 wird per Livestream der Weltöffentlichkeit vorgestellt(© 2014 Twitter/evleaks)

Am morgigen Dienstag den 27.5 um 19 Uhr solltet Ihr Euch nichts Wichtiges vornehmen, denn um diese Uhrzeit wird das LG G3 per Livestream der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Man muss sich als Technik-verliebter bei Apple und Steve Jobs bedanken: Ohne die Vorreiterrolle des iKonzerns in Sachen Livestream würden sicher nicht so viele Präsentation von wichtigen Produkten live ins Internet gestreamt werden. Samsung tut es, HTC ebenfalls, dann darf natürlich LG nicht fehlen.

Am morgigen Dienstag, den 27.5 wird, der koreanische Hersteller sein neues, altes Flaggschiff-Smartphone, das LG G2, in Rente schicken und es durch das LG G3 ersetzen. Viele Gerüchte rankten sich schon um das neue G3. Zum einen soll die Kamera über einen Laser-Autofocus verfügen und das 5,5-Zoll-QHD-Display mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen. Trotz des um 0,4 Zoll größeren Displays soll das LG G3 nicht größer sein als das Samsung Galaxy S5.

Sämtliche Gerüchte zum LG G3 hatten wir Euch schon vor einiger Zeit zusammengetragen. Wir sind gespannt, welche Spekulationen sich als wahr und welche nur als Träumerei herausstellen werden. Morgen ab 19.00 Uhr werden wir dann Genaueres wissen!


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
4
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen2
Weg damit !8WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.