Warum das FBI das selbstfahrende Google Car fürchtet

Peinlich !5
Google self-driving car project
Google self-driving car project(© 2014 YouTube/ Google Self-Driving Car Project)

Während sich manche in Deutschland vor Googles Street View-Auto fürchten, treibt die US-Bundespolizei die Sorge vor einer anderen Entwicklung der Kalifornier um. Das selbstfahrende Google Car könnte laut FBI in Zukunft Verfolgungsjagden deutlich gefährlicher machen – und zu einer tödlichen Waffe umfunktioniert werden.

Google bastelt bereits seit Längerem an einem selbstfahrenden Auto namens Google Car. In der Nähe des Hauptquartiers der Kalifornier in Mountain View soll ein Modell sogar schon im normalen Straßenverkehr getestet worden sein. Während ein selbstfahrendes Auto für alle faulen Lenker sicherlich ein Traum wäre, ist die US-Bundespolizei FBI nach Informationen des Guardian nicht sonderlich begeistert von der Idee.

Google Car als idealer Fluchtwagen?

Laut einem Dokument der Behörde befürchtet das FBI durch Google Car eine Revolution bei Verfolgungsjagden mit hoher Geschwindigkeit. Zudem könnten die selbstfahrenden Autos laut US-Bundespolizei zu "tödlichen Waffen" umfunktioniert werden.

Ein Albtraum für das FBI: Die Polizei verfolgt einen Verbrecher in einem selbstfahrenden Auto à la Google Car – und dieser sitzt nicht am Steuer, sondern kann ganz ungestört auf die Beamten schießen. Falls Google Car aber tatsächlich einmal Marktreife erlangen sollte – und das steht noch lange nicht fest –, müssten sich Kriminelle dennoch wohl eher ein anderes Fluchtfahrzeug suchen: Das Vehikel schafft nämlich nur 40 Stundenkilometer.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia XZ Premium: Video stellt den Vorteil von 4K und HDR dar
1
Das Display des Xperia Z5 Premium löst mit 4K auf und unterstützt HDR
Das Xperia Z5 Premium kann Inhalte in 4K und mit HDR wiedergeben. Welchen Vorteil Nutzer davon haben, erklärt der Hersteller in einem Video.
Tear­down zeigt Heat Pipe und Akku des LG G6
Michael Keller4
LG G6 Teardown
Das LG G6 ist gerade erst vorgestellt worden – und wurde schon in seine Einzelteile zerlegt. Der Teardown zeigt beispielsweise das Kühlsystem.
LG G6 nutzt vier Jahre altes Gorilla Glass als Display-Abde­ckung
Michael Keller9
Peinlich !18Das Display des LG G6 wird offenbar (nur) von Gorilla Glass 3 geschützt
Im LG G6 kommen offenbar drei verschiedene Generationen Gorilla Glass zum Einsatz – die älteste davon soll den Bildschirm schützen.