Warum das FBI das selbstfahrende Google Car fürchtet

Peinlich !5
Google self-driving car project
Google self-driving car project(© 2014 YouTube/ Google Self-Driving Car Project)

Während sich manche in Deutschland vor Googles Street View-Auto fürchten, treibt die US-Bundespolizei die Sorge vor einer anderen Entwicklung der Kalifornier um. Das selbstfahrende Google Car könnte laut FBI in Zukunft Verfolgungsjagden deutlich gefährlicher machen – und zu einer tödlichen Waffe umfunktioniert werden.

Google bastelt bereits seit Längerem an einem selbstfahrenden Auto namens Google Car. In der Nähe des Hauptquartiers der Kalifornier in Mountain View soll ein Modell sogar schon im normalen Straßenverkehr getestet worden sein. Während ein selbstfahrendes Auto für alle faulen Lenker sicherlich ein Traum wäre, ist die US-Bundespolizei FBI nach Informationen des Guardian nicht sonderlich begeistert von der Idee.

Google Car als idealer Fluchtwagen?

Laut einem Dokument der Behörde befürchtet das FBI durch Google Car eine Revolution bei Verfolgungsjagden mit hoher Geschwindigkeit. Zudem könnten die selbstfahrenden Autos laut US-Bundespolizei zu "tödlichen Waffen" umfunktioniert werden.

Ein Albtraum für das FBI: Die Polizei verfolgt einen Verbrecher in einem selbstfahrenden Auto à la Google Car – und dieser sitzt nicht am Steuer, sondern kann ganz ungestört auf die Beamten schießen. Falls Google Car aber tatsächlich einmal Marktreife erlangen sollte – und das steht noch lange nicht fest –, müssten sich Kriminelle dennoch wohl eher ein anderes Fluchtfahrzeug suchen: Das Vehikel schafft nämlich nur 40 Stundenkilometer.


Weitere Artikel zum Thema
Surface Phone könnte wie Samsungs Galaxy X ein Falt-Smart­phone werden
Her damit !5Könnte das Surface Phone ein faltbares Smartphone werden?
Ein faltbares Surface-Phone? Ein Patent von Microsoft, das eine derartige Technologie beschreibt, ist nun ins Netz gelangt.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.
Erstes Poster zu "Destiny 2" deutet auf Start im Septem­ber hin
Dieses Poster soll den Start von "Destiny 2" verraten.
"Destiny 2" erscheint 2017 – mehr gibt Activision nicht preis. Nun ist ein Poster zum Spiel aufgetaucht, das den Termin konkretisiert.