Warum ich lieber auf der Nintendo Switch als auf der PS4 zocke

Supergeil !7
Die Nintendo Switch
Die Nintendo Switch(© 2018 CURVED)

Seit der Nintendo Switch ist nichts mehr, wie es einmal war. Denn die Konsole bietet Vorteile, bei denen die Playstation 4 und die Xbox One X einfach nicht mithalten können. Endlich kann ich wieder zocken.

Seit dem ich als kleiner Junge zum ersten Mal Kontakt mit dem Nintendo Entertainment System hatte, liebe ich Videospiele. Jetzt bin ich groß und besitze zwar eine Playstation 4, habe auch einen Vollzeit-Job mit langem Anfahrtsweg –  und Kinder. Heißt: Regelmäßiges Zocken war in den letzten Jahren einfach nicht drin. Bis Nintendo die tragbare Hybrid-Konsole mit dem wohlklingenden Namen "Switch" auf den Markt gebracht hat.

Die Playstation kann (ich nicht) einpacken

Die Konsole passt in meine aktuelle Alltagssituation wie die Faust aufs Auge. Schließlich muss ich nicht bis zur nächsten passenden Gelegenheit warten, wenn ich am Morgen danach mein Lieblingsspiel mit dem Speicherstand vom Vorabend weiterzocken möchte. Ich nehme die Konsole einfach aus dem Dock, befestige die Joy-Con-Controller an den Seiten und im Zug auf dem Weg zur Arbeit kann der Spaß weitergehen. Und abends auf dem Heimweg läuft es genau andersherum: Komme ich nicht ganz durchs Level, kommt die Konsole ins Dock und ich zocke die letzten Minuten am heimischen TV fertig.

Dass die Nintendo Switch dabei grafisch nicht mit den Hochleistungskonsolen Playstation 4 Pro und Xbox One X mithalten kann, ist logisch, stört mich aber nicht. Nintendo überzeugt seit jeher nicht mit Power sondern mit Spielspaß. Nicht zuletzt deswegen finden sich in unserem Rückblick der besten Spiele 2017 auch mehrere Switch-Titel auf den vorderen Plätzen. Nintendo weiß einfach, wie es geht. Auch ohne leistungshungrige Hardware.

Die Spiele-Auswahl ist Klasse

Und mal ehrlich: Lieber springe ich mit Super Mario in "Super Mario Odysseey" auf der Jagd nach Power-Monden durch liebevoll gestaltete Level, als mich in irgendeinem "Call of Duty" nach Schema F durch den x-ten Krieg zu ballern. Der Spielspaß ist auf der Switch ungemein höher. Einen weiteren Vorteil bringt die Auswahl noch mit sich: Nintendos Helden sind definitv kindertauglich. So kann ich mich abends auch mal mit meiner Tochter auf die Couch setzen und gemeinsam mit ihr eine Runde in "Mario Kart 8 Deluxe" drehen.

Immer wieder großer Spaß: "Mario Kart 8 Deluxe".(© 2018 CURVED)

Aber natürlich gibt es auch auf Nintendos neuester Konsole nicht nur Regenbogen-bunte Glücksritter. Es geht mitunter auch ziemlich duster zu. Titel wie "Doom" und "The Elder Scrolls V: Skyrim" richten sich natürlich an ein älteres Publikum. Zwar sind auch die beiden Titel nicht mehr ganz taufrisch. Es ist aber trotzdem beeindruckend, dass sie überhaupt auf der mobilen Hardware laufen. Für mich ist das ein doppelter Gewinn. Denn zumindest "Skyrim" konnte ich beim Erscheinen nicht so ausführlich spielen, wie ich es gern gewollt hätte. Aber das kann ich jetzt ja nachholen. Immer und überall.

Und für die Zukunft warten weitere Leckerbissen auf mich. Da ist zum Beispiel das Papp-Zubehör Labo, mit dem der Spieler wahlweise zum Angler, Musiker oder riesigem Roboter werden kann. Auch das bietet sich natürlich perfekt zum Einsatz im Kreise der Familie an. Ich selbst darf mich dann auf "Bayonetta 3" freuen, das exklusiv für die Switch erscheint oder mich endlich längerfristig unterwegs mit "Dark Souls" beschäftigen. Auch dazu blieb in der Vergangenheit keine Zeit.

Mehr zur Switch gefällig?

Welche Vorteile die Nintendo Switch im Detail bietet und ob sie vielleicht auch für euch in Frage kommt, erfahrt ihr in unserem Test. Außerdem wollen wir euch natürlich die aktuellen Spiele-Leckerbissen nicht vorenthalten. Wie viel Spielspaß "Xenoblade Chronicles 2" bietet, verraten wir euch hier. Und ob sich "Bayonetta" auch auf der tragbaren Konsole lohnt, lest ihr hier.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Neue Waffe könnte sich stark auf das Game­play auswir­ken
Francis Lido
Die neue Maschinenpistole in "Fortnite"
Ein Update für "Fortnite" führt eine neue Maschinenpistole ein. Dafür muss eine andere Waffe weichen.
"Fort­nite"-Spie­ler können wohl bald Fahr­zeuge deko­rie­ren
Francis Lido
Der Allradkarren gibt auch ohne Skin eine gute Figur ab
Den seit Kurzem in "Fortnite" verfügbaren Allradkarren könnt ihr anscheinend bald verschönern. Hinweise darauf finden sich offenbar im Update 5.0.
Nintendo Switch: Das sind die Gewin­ner des Labo-Wett­be­werbs
Christoph Lübben
Mit einer Nintendo Switch und Nintendo Labo könnt ihr kreative Dinge basteln
Besitzer der Nintendo Switch konnten ihre Kreationen mit Nintendo Labo bei einem Wettbewerb einreichen. Zahlreiche kreative Dinge sind entstanden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.