Warum QuizUp das bessere Quizduell ist

Her damit !30
QuizUp führt die kostenlosen App-Charts an
QuizUp führt die kostenlosen App-Charts an(© 2014 QuizUp, CURVED Montage)

Quizduell war der große App-Erfolg im vergangenen Jahr und bekommt in Kürze sogar eine eigene Sendung im Ersten. Da wundert es uns, warum die Nachahmer so lange haben auf sich warten lassen. Eine Alternative namens QuizUp schickt sich gerade an, in diese erfolgreichen Fußstapfen zu treten.

Was macht QuizUp (App Store, Google Play Store) anders? Auf den ersten Blick erstmal nicht viel: Ihr tretet im 1 vs. 1 gegen einen anderen Mitspieler an. Pro Frage gibt es vier Antwortmöglichkeiten. Jede Runde besteht aus sieben Fragen. Pro Frage habt Ihr zehn Sekunden Zeit für die richtige Antwort. Gut gemacht: Je schneller Ihr antwortet, desto mehr Punkte bekommt Ihr.

Apropos Punkte: Der Betreiber von Quizup will mit einem breiteren Themenspektrum und mehr Fachfragen punkten, etwa zu Serien wie "Breaking Bad" oder zum FC Bayern München. Rechenfragen müsst Ihr auch lösen. Die Rede ist von 400 Themengebieten und über 220.000 Fragen.

Die konnten wir im ersten App-Check natürlich nicht alle durchtesten. Doch auf den ersten Blick macht QuizUp einen guten Eindruck. Schön gemacht: Es findet mehr Interaktion auf dem Screen statt: Etwa, wenn Ihr beantworten müsst, welche Stadt gerade auf der Karte markiert ist.

Keine nervige Werbung

Gut gefallen hat uns auch der Echtzeit-Modus, bei dem es wirklich auf Schnelligkeit ankommt. Wer hier fixer die richtige Antwort einloggt, der entscheidet die Runde für sich. Aber Ihr könnt auch in bester Quizduell-Manier gegen Freunde rundenbasiert nacheinander antreten.

Hat QuizUp also eine Chance, Quizduell vom Thron zu stoßen. Gut möglich! Die App ist Rate-Spaß auf Steroiden. Aber noch ist Quizduell der unangefochtene Champion im Ring. Als wäre die App nicht schon populär genug, dürfte die öffentlich-rechtliche Rateshow die Anwendung auch noch auf das letzte deutsche Smartphone bringen.

Doch wer keine Lust auf nervige Werbeeinblendungen hat, dem dürfte QuizUp viel Spaß bereiten. Eine Pro-Variante der App gibt es nicht, allerdings könnt Ihr Euch per In-App-Kauf für kurze Zeit mehr Erfahrungspunkte im Falle eines Sieges sichern. Wer's braucht!

Wir finden: QuizUp macht sehr vieles sehr richtig. Damit hat die App gute Chancen, sich als echte Quizduell-Alternative zu etablieren - vor allem, weil das Spiel seit Kurzem auch in deutscher Sprache verfügbar ist. So wundert es uns auch nicht, dass die App gerade auf Platz eins der Kostenlos-Charts rangiert.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !19WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.
Face­book entwi­ckelt smar­ten Laut­spre­cher – Amazon Echo gerät unter Druck
Der Facebook-Lautsprecher soll ähnlich wie Amazon Echo Show (Bild) über ein Display verfügen
Facebook arbeitet angeblich auch an einem smarten Lautsprecher. Ein Alleinstellungsmerkmal des Gadgets soll ein großer Touch-Bildschirm sein.