Watch Dogs: Companion-App für iOS und Android ist da

Unfassbar !29
Watch_Dogs Companion
Watch_Dogs Companion(© 2014 Watch_Dogs Companion, CURVED Montage)

Am heutigen 27. Mai ist der PC- und Konsolen-Kracher Watch Dogs nach etlichen Verschiebungen endlich im Handel erhältlich. Zeitgleich steht nun auch die ctOS genannte Companion-App kostenlos in Googles Play Store und Apples App Store zum Download bereit.

In Watch Dogs übernimmt der Spieler bekanntermaßen die Rolle des Hackers Aiden Pearce, der mit seinem Smartphone in der Lage ist, sich Zugang zur kompletten Infrastruktur und den privaten Accounts der Einwohner einer dystopischen Version des heutigen Chicago zu verschaffen. Was liegt also näher, als eine Companion-App für unsere realen Smartphones und Tablets zu veröffentlichen, mit der mobile Spieler von unterwegs gemeinsam mit Konsolen- und PC-Gamern um die Wette hacken.

Diese App ist nun für Geräte mit Android-OS sowie für iPhones und iPads erschienen und nennt sich nach dem im Spiel referenzierten "Betriebssystem" Chicagos schlicht ctOS. Darin übernehmt Ihr die Rolle der Polizei und jagt mittels Hubschrauber, motorisierten Einheiten und statischen Werkzeugen wie Ampeln und Straßensperren auf einer virtuellen Stadtkarte andere Spieler, die in der Vollversion von Watch Dogs unterwegs sind.

Jagt in der Watch Dogs-Companion-App Aiden Pearce vom Smartphone aus

Das ist zwar nicht ganz so cool, wie die Möglichkeiten der fiktiven App, die uns Ubisoft vor ein paar Tagen im Live Action-Teaser für Watchdogs gezeigt hatte, macht aber auch Spaß und ist vor allem nervenschonender.

Die App ist kostenlos und erfordert nicht einmal, dass Ihr das Hauptspiel auf PC oder Konsole besitzt. Ein Account bei Ubisofts ungeliebtem Uplay-Service ist allerdings Voraussetzung, um mehr als nur das Tutorial spielen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.
Spotify opti­miert seine App fürs iPhone X
Christoph Lübben1
Spotify wird nun auf dem kompletten Display des iPhone X angezeigt
Mehr Musik sehen: Die Spotify-App unterstützt nach einem Update das neue Display-Format des iPhone X und kann im Vollbild genutzt werden.