Watch Dogs: Companion-App für iOS und Android ist da

Unfassbar !29
Watch_Dogs Companion
Watch_Dogs Companion(© 2014 Watch_Dogs Companion, CURVED Montage)

Am heutigen 27. Mai ist der PC- und Konsolen-Kracher "Watch Dogs" nach etlichen Verschiebungen endlich im Handel erhältlich. Zeitgleich steht nun auch die ctOS genannte Companion-App kostenlos in Googles Play Store und Apples App Store zum Download bereit.

In Watch Dogs übernimmt der Spieler bekanntermaßen die Rolle des Hackers Aiden Pearce, der mit seinem Smartphone in der Lage ist, sich Zugang zur kompletten Infrastruktur und den privaten Accounts der Einwohner einer dystopischen Version des heutigen Chicago zu verschaffen. Was liegt also näher, als eine Companion-App für unsere realen Smartphones und Tablets zu veröffentlichen, mit der mobile Spieler von unterwegs gemeinsam mit Konsolen- und PC-Gamern um die Wette hacken.

Diese App ist nun für Geräte mit Android-OS sowie für iPhones und iPads erschienen und nennt sich nach dem im Spiel referenzierten "Betriebssystem" Chicagos schlicht ctOS. Darin übernehmt Ihr die Rolle der Polizei und jagt mittels Hubschrauber, motorisierten Einheiten und statischen Werkzeugen wie Ampeln und Straßensperren auf einer virtuellen Stadtkarte andere Spieler, die in der Vollversion von Watch Dogs unterwegs sind.

Jagt in der Watch Dogs-Companion-App Aiden Pearce vom Smartphone aus

Das ist zwar nicht ganz so cool, wie die Möglichkeiten der fiktiven App, die uns Ubisoft vor ein paar Tagen im Live Action-Teaser für Watchdogs gezeigt hatte, macht aber auch Spaß und ist vor allem nervenschonender.

Die App ist kostenlos und erfordert nicht einmal, dass Ihr das Hauptspiel auf PC oder Konsole besitzt. Ein Account bei Ubisofts ungeliebtem Uplay-Service ist allerdings Voraussetzung, um mehr als nur das Tutorial spielen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.
Spotify: Sommer-Play­liste lässt euch in Erin­ne­run­gen schwel­gen
Francis Lido
Mit "Dein Sommer Flashback" könnt ihr Erinnerungen wiederaufleben lassen
Die Playliste "Dein Sommer Flashback" umfasst Titel, die ihr in vergangenen Sommern gehört habt – vorausgesetzt, ihr nutzt Spotify schon so lange.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.