watchOS 4.0 ist da: Das ist neu auf der Apple Watch

Gefällt mir60
Apple Watch Series 2
Apple Watch Series 2(© 2016 CURVED)

Auf der WWDC hat Apple watchOS 4.0 vorgestellt. Die neue Version des Betriebssystems bringt nützliche Funktionen auf die Smartwatch.

Die Apple Watch ist nach wie vor die Nummer 1 auf dem Smartwatch-Markt. Auch die Kundenzufriedenheit ist besonders hoch. Das betonte Tim Cook noch einmal auf der Keynote zur WWDC. Außerdem stellte Apple natürlich die Neuheiten in watchOS 4 vor.

Siri wird zum Watchface

Siri hat nun ein eigenes Watchface, das Euch mit den wichtigsten Informationen über den Tag versorgt. Dazu gehören unter anderem Kalendereinträge und Szenen aus Homekit. Praktisch! Außerdem gibt es nun ein Kaleidoskop-Watchface. Und: Micky und Minnie Maus bekommen Gesellschaft von Woody, Jessie und Buzz Lightyear aus "Toy Story". Cool.

Natürlich steht Fitness weiterhin im Vordergrund der Apple Watch. Monatliche Challenges sollen Euch langfristig zu Höchstleistungen bringen. Dazu verbessert Apple den Schwimmmodus. Die Apple Watch erkennt mit watchOS 4 nun Anschläge am Beckenrand. Außerdem könnt Ihr bald mehrere Workouts zu einer Session zusammenfügen. Das erinnert ein bisschen ans Zirkeltraining in der Schule. Allerdings starten wir die Trainings auf der Uhr ja freiwillig. Die passende Musik zum Sport könnt Ihr übrigens direkt in der Workout-App starten und mit einem Swipe nach rechts pausieren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: "LOL, no" – bleibt dieses Design nur ein Wunsch­traum?
Michael Keller
Seit dem iPhone X setzt Apple auf die Notch am oberen Rand des Displays
Verpasst Apple dem iPhone 13 ein neues Design? Im Internet sind entsprechende Bilder aufgetaucht. Allerdings ist es bis zum Release noch lange hin.
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Lohnt sich das Upgrade?
Lars Wertgen
UPDATEHer damit18Lohnt sich der Aufpreis ür die AirPods Pro?
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Für wen sind welche kabellosen Kopfhörer besser geeignet? Das erfahrt ihr in unserem umfassenden Vergleich.
iPhone 12: Release erst im vier­ten Quar­tal wird immer wahr­schein­li­cher
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro werden wir wohl erst später in den Händen halten als gewohnt
Schon länger hält sich das Gerücht, dass Apple das iPhone 12 später herausbringt als seinen Vorgänger. Nun gibt es neue Hinweise.