watchOS 4.0 ist da: Das ist neu auf der Apple Watch

Gefällt mir60
Apple Watch Series 2
Apple Watch Series 2(© 2016 CURVED)

Auf der WWDC hat Apple watchOS 4.0 vorgestellt. Die neue Version des Betriebssystems bringt nützliche Funktionen auf die Smartwatch.

Die Apple Watch ist nach wie vor die Nummer 1 auf dem Smartwatch-Markt. Auch die Kundenzufriedenheit ist besonders hoch. Das betonte Tim Cook noch einmal auf der Keynote zur WWDC. Außerdem stellte Apple natürlich die Neuheiten in watchOS 4 vor.

Siri wird zum Watchface

Siri hat nun ein eigenes Watchface, das Euch mit den wichtigsten Informationen über den Tag versorgt. Dazu gehören unter anderem Kalendereinträge und Szenen aus Homekit. Praktisch! Außerdem gibt es nun ein Kaleidoskop-Watchface. Und: Micky und Minnie Maus bekommen Gesellschaft von Woody, Jessie und Buzz Lightyear aus "Toy Story". Cool.

Natürlich steht Fitness weiterhin im Vordergrund der Apple Watch. Monatliche Challenges sollen Euch langfristig zu Höchstleistungen bringen. Dazu verbessert Apple den Schwimmmodus. Die Apple Watch erkennt mit watchOS 4 nun Anschläge am Beckenrand. Außerdem könnt Ihr bald mehrere Workouts zu einer Session zusammenfügen. Das erinnert ein bisschen ans Zirkeltraining in der Schule. Allerdings starten wir die Trainings auf der Uhr ja freiwillig. Die passende Musik zum Sport könnt Ihr übrigens direkt in der Workout-App starten und mit einem Swipe nach rechts pausieren.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro: Arbei­tet Apple an einem Lite-Modell?
Lars Wertgen
Die AirPods Pro zählen in ihrem Segment als das Nonplusultra
Die AirPods Pro sind beliebt. Legt Apple mit AirPods Pro Lite nach und beliefert Käufer, die für einen niedrigen Preis auf Features verzichten können?
Erste Beta von iOS 13.4 für iPhone zum Down­load bereit: Das ist neu
Christoph Lübben
Die Public Beta von iOS 13.4 könnt ihr euch ab sofort installieren, wenn ihr für Apples Testprogramm angemeldet seid
Apple hat die Beta von iOS 13.4 für alle Teilnehmer am Betapogramm veröffentlicht. Nun könnt auch ihr das kommende Update und dessen Features testen.
Apple: Zulie­fe­rer-Fabrik bleibt dicht – was das für euch bedeu­tet
Guido Karsten
Ob das iPhone SE 2 aussehen wird wie unser Konzept (Bild) ist nicht klar – der Produktionsstand ist ebenso unsicher
Eigentlich sollte gerade die Produktion des iPhone SE 2 beziehungsweise iPhone 9 anlaufen. Das Coronavirus könnte diesen Plan durchkreuzen.