Weg von Android: Samsung launcht Galaxy Apps

Weg damit !32
Der neue App Store ist auf Samsung-Geräte wie das Galaxy Tab Pro 8 ausgerichtet.
Der neue App Store ist auf Samsung-Geräte wie das Galaxy Tab Pro 8 ausgerichtet.(© 2014 CURVED)

Der Smartphone-Hersteller startet seinen eigenen App Store und will sich damit weiter von den Google Services distanzieren. 

Hunderte Samsung-Apps

Samsung Galaxy Apps heißt der neue App Store des koreanischen Gadget-Produzenten. Der Dienst soll als Alternative zu Androids Google Play Store positioniert werden. Zum Launch befinden sich laut dem Unternehmen hunderte exklusive Apps auf dem Portal.

Galaxy Apps ist außerdem das Nachfolgeprodukt von Samsung Apps. Die neue Version sei eine Erweiterung des Versprechens, den Nutzern differenzierte Lösungen für innovative Endgeräte zu liefern, sagt Samsung über den neuen App Store. Damit wagt der Hersteller einen subtilen Seitenhieb auf Google, von dessen Android-System sich der Koreaner langsam emanzipieren möchte.

Abhängig von Android

Das Portal für die Galaxy-Produktlinie zeigt die beliebtesten Anwendungen und aktuelle Promotions an. Dazu ist Galaxy Apps in vier weitere Bereiche geteilt. "Galaxy Gifts" bietet Premium-Applikationen, "Galaxy Essentials" fasst die wichtigsten Anwendungen für Galaxy-Geräte zusammen, "Apps for Professionals" ist das Business-Segment und "Galaxy Specials" sind Apps, die mit dem Samsung SDK entwickelt wurden.

Der App Store wird für alle Galaxy-Nutzer verfügbar sein. Für den Konzern ist der Dienst ein nächster Schritt, seine Produkte von anderen Android-Geräten abzuheben. Samsung versucht seit geraumer Zeit, sich nicht von Googles Betriebssystem abhängig zu machen und entwickelt deshalb sein erstes Smartphone auf dem eigenen System Tizen.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten1
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten
Weg damit !10Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.