Wegen faltbarer Smartphones: Steve Wozniak sorgt sich um das iPhone

Nicht meins8
Faltbare Smartphones wie das Huawei Mate X (Bild) könnten Apple Probleme bereiten
Faltbare Smartphones wie das Huawei Mate X (Bild) könnten Apple Probleme bereiten(© 2019 Huawei)

Steve "Woz" Wozniak hätte gerne ein faltbares Smartphone – doch ein iPhone mit dieser Eigenschaft gibt es bislang nicht. Der Apple-Mitbegründer sorgt sich offenbar, dass Apple den Anschluss verlieren könnte: Die Konkurrenz in Form von Samsung und Co. sei bereits einen Schritt weiter.

Apple habe in der Smartphone-Welt lange Zeit eine führende Rolle eingenommen, sagte Steve Wozniak in einem Interview mit Bloomberg. So zum Beispiel in Bereichen wie Touch ID, Face ID und dem einfachen Bezahlen mit dem Smartphone, also Apple Pay. Im Bereich der faltbaren Smartphones hinke das Unternehmen allerdings derzeit hinterher. "Das bereitet mir Sorgen, denn ich will wirklich ein faltbares Smartphone", wird Woz zitiert.

Lieber Roku als Apple TV

Um Apple selbst macht sich Woz allerdings keine Sorgen. Das Unternehmen habe sich lange Zeit auf das iPhone als Kerngeschäft konzentriert. Nun nehme Apple auch andere Bereiche der Tech-Welt in Angriff und verbessere sich stetig. In der Sparte Streaming-Hardware allerdings ziehe Wozniak weiterhin seinen Roku-Dongle dem Apple TV vor.

Wozniaks Sorgen um das iPhone beruhen offensichtlich auf den Produktvorstellungen, die Hersteller in den letzten Tagen im Rahmen des MWC 2019 vorgenommen haben. So hat Samsung beispielsweise mit dem Galaxy Fold ein faltbares High-End-Smartphone enthüllt. Auch das Mate X von Huawei wird in entfaltetem Zustand zum Tablet, das Display misst dann stolze 8 Zoll.

Aktuell sind die Geräte ausgesprochen teuer: Das Mate X etwa kostet zum Start rund 2600 Dollar. Doch sollte es beispielsweise Samsung gelingen, das Galaxy Fold weiterzuentwickeln und den Preis zu senken, könnte Apple langfristig tatsächlich das Nachsehen haben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Event am 31. März: Auf welche Produkte wir uns freuen
Claudia Krüger
Welche neuen Produkte wird uns Apple präsentieren?
Wird Apple am 31. März neben dem iPhone SE 2 (iPhone 9) auch kabellose Over-Ear AirPods vorstellen?
iPhone 12: Was hat Apple mit diesem Turbo-Feature vor?
Francis Lido
Der Datenaustausch zwischen iPhones könnte künftig schneller werden
Neue Infos zum iPhone 12: Angeblich erwartet uns ein High-Speed-Feature. Wofür ist es vorgesehen?
iOS 14: iPhone 12 mit iPad-Multi­tas­king?
Francis Lido
Auf einem iPhone 11 Pro läuft offenbar bereits iOS 14 (Bild: iOS 13)
Beschert iOS 14 dem iPhone 12 ein Multitasking, wie wir es vom iPad kennen? Ein Video deutet zumindest die Übernahme eines Features an.