Wegen G20: Das Nokia 3310 gibt es jetzt auch in einer Putin-Trump-Edition

Weg damit !5
Zwei Präsidenten, ein Handy: Das Nokia 3310 in der Putin-Trump-Edition.
Zwei Präsidenten, ein Handy: Das Nokia 3310 in der Putin-Trump-Edition.(© 2017 Caviar)

Während des G20-Gipfels in Hamburg haben Wladimir Putin und Donald Trump Gespräche geführt – und Ihr könnt bald Gespräche mit einem Putin-Trump Nokia 3310 führen. Ein russischer Händler hat anlässlich des ersten Treffens der beiden Präsidenten eine spezielle Edition des Kult-Handys kreiert. Günstig ist diese aber nicht.

Das russische Unternehmen Caviar hat die Putin-Trump-Edition des Nokia 3310 entworfen, berichtet CNBC. Wie für Präsidenten angemessen, gibt sich die Optik edel: Das Gehäuse ist mit einem Muster verziert, der Rahmen um das Display herum ist in Gold gehalten. Oben auf der Rückseite steht auf einer goldenen Plakette "Caviar", daneben offenbar eine Seriennummer. Womöglich wird diese Ausführung also nur in limitierter Stückzahl angeboten.

Zum Schutz der Gerechtigkeit

Unterhalb der Kamera sind auf der Rückseite die Gesichter von Trump und Putin in Gold eingraviert. Darunter stehen Zeit und Ort des ersten Aufeinandertreffens: "G20 Germany 2017, Hamburg, 07.07.17". Offenbar ist das Design des speziellen Nokia 3310 durchdacht: Das Gehäuse bestehe aus gehärtetem Titanium und Damaszener Stahl. Gerade durch den speziellen Stahl dürfte das Feature Phone auch das besondere Muster erhalten haben. Mit dem verwendeten Material sollen "die Prinzipien und die Härte" der beiden Präsidenten repräsentieren werden, die "zum Schutz der Gerechtigkeit" nötig sind.

Laut Caviar blicken die eingravierten Köpfe der Staatsoberhäupter zudem in die gleiche Richtung, um den gemeinsamen Wunsch nach einer besseren Beziehung zwischen den USA und Russland zu symbolisieren. Falls Ihr zur Erinnerung an den G20-Gipfel das Nokia 3310 in der Putin-Trump-Edition erwerben wollt, müsst Ihr jedoch deutlich mehr zahlen, als es für die herkömmliche Ausführung des Feature Phones der Fall ist: Statt 49 Euro werden umgerechnet rund 2160 Euro für den Kauf fällig.

Bereits im März 2017 hat Caviar das "Nokia 3310 Supremo Putin" vorgestellt, auf dessen Rückseite nur das Gesicht des russischen Präsidenten eingraviert ist. Diese Variante kostet umgerechnet knapp 1600 Euro. Demnach wird für das Gesicht des aktuellen US-Präsidenten ein Aufpreis von umgerechnet 560 Euro fällig – wie die Putin-Trump-Edition des Nokia 3310 wohl zeigt.

Weitere Artikel zum Thema
Mobil in den Urlaub: Diese Gadgets gehö­ren in jeden Koffer
Marco Engelien3
Im Urlaub darf das Smartphone nicht fehlen
Gegen den tristen grauen Winter in Deutschland gibt es nur ein Gegenmittel: Ab in Urlaub! Wir zeigen euch, welche Gadgets die Reise erleichtern.
Die besten Gadgets 2017: Das sind unsere High­lights
Marco Engelien5
Naja !5Auch 2017 gab es ein Gadget-Feuerwerk.
Eine Brille mit Kameras oder die neue Nintendo-Konsole: 2017 kamen ganz schön viele Gadgets auf den Markt. Das sind unsere Highlights.
Nokia 3310: Neue Version surft schnel­ler im Inter­net
Francis Lido
Das Nokia 3310 4G wird wohl so aussehen wie die 2G-Version (Bild)
Die dritte Neuauflage des Nokia 3310 soll endlich LTE unterstützen. Möglicherweise läuft sogar WhatsApp darauf.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.