Weniger "Ok Google": Der Google Assistant wird zum echten Gesprächspartner

Einmal "Hey Google" genügt.
Einmal "Hey Google" genügt.(© 2018 Google)

Es ist ganz schön nervig, den Google Assistant für jeden Satz mit "Hey Google" oder "Ok Google" zu aktivieren. Zum Glück lernt der smarte Assistant dazu und wird zu einem echten Gesprächspartner, der euch in einer Konversation auch ohne das Schlüsselwort versteht.

Bei seiner Entwicklerkonferenz I/O hat Google neue Funktionen für den Google Assistant vorgestellt. Dazu gehört auch "Continued Conversation", die den Sprachassistenten zu einem "natürlicheren" Gesprächspartner machen. Habt ihr ihn einmal mit Aktivierungswort geweckt, könnt in einer Konversation immer weiter fortfahren ohne jedes Mal "Ok Google" sagen zu müssen.

Weniger "Hey Google", mehr Stimmen

Außerdem soll der Google Assistant es nun schaffen zwei Fragen in einem Satz zu verstehen und beantworten zu können. Also etwa: "Wann wurde der HSV das letzte Mal Deutscher Meister und wer war in dem Jahr der Torschützenkönig?"

Die Continued Conversation sollen überall funktionieren, wo der Google Assistant zur Verfügung steht – auch im Auto. Dort erhält er demnächst auch Einzug in Google Maps und erleichtert euch im Idealfall den Weg zum Ziel. Der Google Assistant will in Zukunft Kinder zu einer freundlicheren Sprache erziehen. Wer "Bitte" sagt, erhält freundlichere Antworten und andere Motivationen weiterhin so freundlich zu bleiben.

Google I/O 2018: Sechs neue Stimmen für den Google Assistant.(© 2018 Google)

Darüber hinaus erhält der Google Assistant sechs neue Stimmen – die alle jedoch nur Englisch sprechen. Dazu gehört mit dem Sänger John Legend der erste Promi der dem Assistant seine Stimme leiht. Legend und die fünf anderen neuen Stimmen sollen im Laufe des Jahres verfügbar sein.

Zu guter Letzt übernimmt der Google Assistant demnächst Anrufe für euch und bestellt z.B. einen Tisch im Restaurant oder macht einen Termin beim Friseur aus – euren Kalender kennt er ja.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Google Maps-Feature: Wo ist die nächste Toilette?
Viktoria Vokrri
Neues Google-Maps-Feature zeigt euch, wo die nächste Toilette ist.
Dieses Google-Maps-Feature hilft, wenn es mal wirklich sein muss – und zeigt euch öffentliche Toiletten in der Nähe an.
Mit Handy bezah­len: So funk­tio­niert Mobile Payment
Tobias Birzer
Mit dem Handy zu bezahlen ist kein Hexenwerk.
Mit Handy bezahlen ist kein Hexenwerk, auch wenn es vielleicht etwas ungewohnt aussieht. Wir verraten, wie das geht.
Google Trans­late Update verbes­sert Kamera-Echt­zeit­über­set­zung
Martin Haase
Der Google Übersetzer bekommt ein starkes Update!
Das aktuelle Google Translate Update wertet die Übersetzer-App ordentlich auf – ganz besonders die Kamera-Echtzeitübersetzung.