Wenn Ihr mit NikePlus trainiert, gibt es Apple Music als Belohnung

NikePlus kooperiert mit Apple Music
NikePlus kooperiert mit Apple Music(© 2018 Nike)

Sportler werden normalerweise mit Glückshormonen und einer verbesserten Gesundheit belohnt. Nike hat aber eine bessere Idee. NikePlus-Nutzer freuen sich ab sofort über einen weiteren Vorteil: Apple Music gibt es beim erreichen von bestimmten Meilenstein für eine gewisse Zeit kostenlos. Zu den Upgrades des Sportartikelherstellers zählen zudem zwei weitere Dienste.

Die Gratis-Anwendung erlaubt Mitgliedern, ihre Trainingseinheiten detailliert aufzuzeichnen, zu analysieren und mit der Community zu teilen, verkündet der Hersteller auf der eigenen Webseite. Neben der gelaufenen Route werden unter anderem auch Distanz, Zeit und Geschwindigkeit festgehalten. Teil des Programms sind auch diverse Belohnungen, die mit "NikePlus Unlocks" jetzt ein Upgrade erhalten. Zu den neuen Motivationshilfen zählt nun auch ein kostenloses Abonnement für Apple Music.

Je aktiver, desto mehr Belohnungen

Wenn ihr große Meilensteine erreicht oder bestimmte Nike-Produkte kauft, könnt ihr einen Monat lang gratis in Apple Music reinhören. Kauft ihr den Laufschuh Nike Epic React Flyknit in der Farbe White Fusion, schaltet ihr den Musikdienst aus Cupertino sogar für vier Monate frei. Welche Trainingsfortschritte genau gemeint sind, sagt der Konzern nicht, sondern hält sich in der Pressemitteilung relativ vage: "Je aktiver du bist, desto mehr Belohnungen bekommst du."

Ihr könnt auch exklusive und auf euren Geschmack zugeschnittene Nike-Playlisten freischalten, die euch beim nächsten Lauf motivierende Musik auf die Ohren geben. Zum "NikePlus Unlocks"-Upgrade zählen zudem die Meditations-Anwendung Headspace und die Fitness-App ClassPass. Bei bestimmten Meilensteinen erhaltet ihr beispielsweise Zugriff auf neue Workouts oder Meditationshilfen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 goes iPhone SE: So unfass­bar hand­lich soll das Apple-Handy sein
Guido Karsten
Her damit35Das iPhone 12 könnte unserem CURVED/labs-Konzept von 2017 wirklich sehr ähnlich sehen.
Das iPhone 12 wird offenbar handlicher als wir bisher angenommen haben. So ein kompaktes Handy gab es womöglich seit vielen Jahren nicht mehr.
Xiaomi Mi Band 5 gele­akt: Diese Featu­res hat nicht mal die Apple Watch
Michael Keller
Her damit6Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 4 (Bild) soll mit Amazon Alexa verbunden sein
Das Xiaomi Mi Band 5 könnte schon im Juni 2020 erscheinen und Features bieten, die deutlich teureren Geräten teilweise fehlen.
iOS 13.5 ist da: iPhone 11 Pro und Co. werden fit für Corona
Guido Karsten
Auch für das Spitzenmodell iPhone 11 Pro steht iOS 13.5 bereit
iOS 13.5 ist da und hilft von nun an im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Aber selbst für ältere iPhones, iPad, Apple TV und Co. gibt es Updates.