WhatsApp arbeitet an "Als gelesen markieren"-Funktion

WhatsApp für Android soll bald ein neues Feature erhalten
WhatsApp für Android soll bald ein neues Feature erhalten(© 2017 CURVED)

WhatsApp hat in letzter Zeit diverse neue Features erhalten – und das nächste befindet sich offenbar bereits in Arbeit: Die Android-Version soll es euch zukünftig ermöglichen, Nachrichten als gelesen zu markieren, berichtet WABetaInfo. 

Hinweise darauf fänden sich in der aktuellen Beta von WhatsApp für Android. Allerdings erhielten Nutzer dieser Version (2.18.214) noch keinen Zugriff auf das Feature. In der US-Version soll es "Mark as Read shortcut" heißen, was übersetzt in etwa "Als-gelesen-markieren-Verknüpfung" bedeutet. Über die Mitteilungszentrale von Android wird es damit künftig offenbar möglich sein, Nachrichten in WhatsApp-Chats als gelesen zu markieren.

Stummschalten via Mitteilungszentrale

Dies geschehe über einen "Als gelesen markieren"-Button, der zukünftig in Mitteilungen integriert sein soll, die euch über eingehende Textnachrichten informieren. Ob eine ähnliche Funktion auch für den Messenger auf dem iPhone kommen wird, ist unklar. Darüber hinaus soll WhatsApp an einem weiteren Feature arbeiten, das im Zusammenhang mit der Mitteilungszentrale von Android steht.

Über diese sollt ihr in Zukunft auch WhatsApp-Chats stummschalten können. In der App selbst ist das sowohl für einzelne Unterhaltungen als auch für Gruppen-Chats bereits seit Längerem möglich. Die neue Funktion soll den Prozess aber beschleunigen. Erst vor Kurzem haben die Entwickler ein anderes nützliches Feature eingeführt: Weitergeleitete Nachrichten könnt ihr nun auf Anhieb als solche erkennen.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram wird noch mehr zur Shop­ping-Platt­form
Christoph Lübben
Shopping-Funktionen hat Instagram bald auch für Videos
Instagram erweitert pünktlich vor der Weihnachtszeit die Shopping-Funktionen. Künftig findet ihr Produkte an noch mehr Stellen.
Bald auch bei uns? Netflix testet Smart­phone-Abo zum halben Preis
Lars Wertgen
Momentan gibt es noch kein spezielles Mobile-Paket für Netflix
Netflix erweitert sein Angebot künftig wohl um ein neues Abo. Der mögliche Preis klingt zunächst sehr attraktiv, wären da nicht Einschränkungen.
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.