WhatsApp arbeitet an iPhone-Version von WhatsApp Web

An dieser Stelle schließt WhatsApp Web iPhone-Nutzer aus
An dieser Stelle schließt WhatsApp Web iPhone-Nutzer aus(© 2015 CURVED Montage)

Seit Januar gibt es WhatsApp Web – aber noch immer keinen offiziellen Weg, über den auch iPhone-Besitzer die Messenger-Erweiterung auf ihrem Computer nutzen können. Dieser scheint inzwischen aber gefunden zu sein, denn WhatsApp sucht nun offenbar nach Übersetzern für die entsprechenden Textzeilen in der App.

WhatsApp Web steht seit Januar allen offen, selbst den sonst gerne mal vernachlässigten Windows Phone- und BlackBerry-Nutzern – nur iPhone-Besitzer schauen bislang in die Röhre. Das dürfte sich aber bald ändern: WhatsApp bittet seine iOS-Übersetzungspartner aktuell um Unterstützung bei der Anpassung von neuen Textzeilen, die laut iFun allzu eindeutig auf WhatsApp Web verweisen. So enthält ein veröffentlichtes Zitat aus der Anfrage-Mail unter anderem die Passagen "Scan QR Code" und "Visit web.whatsapp.com on your Computer."

WhatsApp Web auf dem iPhone doch ohne Facebook-Login?

Eine offizielle Bestätigung des iPhone-Support für WhatsApp Web ist das zwar nicht. Aber es wäre doch zumindest verwunderlich, wenn WhatsApp nach einer Übersetzung für eine Funktion sucht, deren Umsetzung noch gar nicht gesichert ist. Trotzdem bleibt natürlich unklar, ob und wann die mögliche iOS-Lösung für WhatsApp Web schlussendlich ihren Release feiern wird.

Immerhin legt die Beschreibung des Vorgangs über den üblichen QR-Code-Scan nahe, dass es nicht zum zwischenzeitlich vorgeschlagenen Workaround über einen Facebook-Login kommen muss. Mit einer solchen Lösung hätte sich WhatsApp sicherlich keinen Gefallen getan, wenn wir uns an Hysterie nach der Übernahme durch Facebook erinnern. Bis WhatsApp Web seinen Weg zu allen iPhone-Nutzern findet, können immerhin Jailbreak-Fans die Browser-Version des populären Messengers nutzen. Ihnen bietet sich seit kurzem nämlich ein Jailbreak-Tweak an, der den Weg zu dem browserbasierten Programm öffnet.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !8HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !10So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.