WhatsApp: Auch auf iPhones keine blauen Haken mehr

Weg damit !25
Die blauen WhatsApp-Haken haben jetzt auch auf iPhones ausgedient
Die blauen WhatsApp-Haken haben jetzt auch auf iPhones ausgedient(© 2015 CURVED Montage)

Endlich ist es so weit: Die WhatsApp-Lesebestätigung lässt sich ab sofort auch auf iPhones deaktivieren, wie Caschys Blog berichtet. Update sei dank könnt Ihr den kleinen blauen Haken nun ebenso in der iOS-App des Messengers ein Ende bereiten.

Was bereits seit einiger Zeit für die Android-Nutzer von WhatsApp gang und gäbe ist, hält nun auch endlich Einzug in die iOS-App des Messengers. Mit dem frisch veröffentlichten Update auf Version 2.12.1 könnt Ihr die verhasste Lesebestätigung in Form zwei kleiner blauen Haken deaktivieren. Bislang war das Feature lediglich Betatestern von WhatsApp zugänglich.

WhatsApp verbannt den Beziehungskiller

Die eigentlich als praktisches Feature gedachte Funktion entwickelte sich für WhatsApp bereits kurz nach ihrem Release Ende letzten Jahres als waschechtes Eigentor. Denn die Tatsache, dass den Nutzern anhand blauer Haken mittgeteilt wird, ob eine Nachricht bereits gelesen worden ist, sorgte nicht gerade für Begeisterungsstürme. Stattdessen machte im Zusammenhang mit der Lesebestätigung schnell das Wort "Beziehungskiller" die Runde.

Deshalb gab WhatsApp schließlich nach und sorgte für eine optionale Deaktivierung der Häkchen. Bislang war dies jedoch nur unter Android möglich. Doch ab sofort könnt Ihr auch bei der iOS-Version über "Account-Einstellungen | Datenschutz | Lesebestätigung" den verräterischen blauen Haken ein Ende bereiten. Die aktualisierte WhatsApp Messenger-App ist gratis via iTunes erhältlich. Mit dem Update bekommt WhatsApp zudem die lang ersehnte Telefon-Fuktion und die iOS-8-Erweiterung.


Weitere Artikel zum Thema
"Forza Hori­zon 4": Erste Erwei­te­rung bringt neue Autos und Schatz­su­che
Lars Wertgen
Forza Horizon 4
Schatzsucher mit viel PS: In "Forza Horizon 4: Fortune Island" warten extremes Wetter, gefährliches Gelände und eine Schatzsuche auf euch.
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Philips Hue: Update behebt das größte Problem mit den smar­ten Leuch­ten
Francis Lido
Philips-Hue-Leuchten strahlen beim Wiederanschalten nun auf Wunsch in der zuletzt eingestellten Farbe
Die Philips-Hue-App lässt euch jetzt das "Einschaltverhalten" eurer Leuchten festlegen. Diese merken sich nun auf Wunsch die letzten Einstellungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.