WhatsApp: Auch die Android-Version bietet nun Sticker

In WhatsApp für Android stehen auch ab sofort Sticker zur Auswahl
In WhatsApp für Android stehen auch ab sofort Sticker zur Auswahl(© 2017 CURVED)

Die iOS-Version bietet sie bereits seit Längerem, ebenso wie die Beta-Version der Android-App: Nun stehen die WhatsApp-Sticker auch unter Android allen Nutzern zur Verfügung, wie aus dem Changelog der Anwendung hervorgeht.

Demnach führt das Update vom 8. November 2018 Sticker für die Android-Version von WhatsApp ein. Um sie zu verwenden, müsst ihr in einem Chat zunächst auf das Emoji-Symbol tippen. Anschließend erscheint am unteren Bildschirmrand ein Sticker-Icon. Über dieses erhaltet ihr Zugriff auf die neuen Emoji-Alternativen.

So kommt ihr an neue Sticker

Wenn euch die vorhandenen Sticker nicht ausreichen, könnt ihr über das Plus-Symbol neue Sets herunterladen. Darüber hinaus könnt ihr euch aber auch im Google Play Store zusätzliche Sticker-Sets für WhatsApp sichern – zum Beispiel vom Konkurrenten Telegram. Sollte auch da nichts dabei sein, das euren Vorstellungen entspricht, könnt ihr auch eure eigenen Sticker entwerfen.

Wie das funktioniert, erklärt WhatsApp auf einer Support-Seite: Ihr müsst eine Sticker-App erstellen und könnt diese dann über den Google Play Store auch anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Die Support-Seite führt zu einer Beispiel-App, die es euch ermöglichen soll, eigene WhatsApp-Sticker "ohne große Entwickler- oder Coding-Vorkenntnisse" anzufertigen.

Bei der Gestaltung müsst ihr allerdings diverse Vorgaben einhalten. Welche das sind, erfahrt ihr ebenfalls auf der Support-Seite. Neben den Stickern führt das Update auch noch ein weiteres, kleineres Feature ein: Ab sofort könnt ihr auf einer empfangenen Nachricht nach rechts wischen, um diese zu beantworten.


Weitere Artikel zum Thema
Honor View 20 im Test: Das Smart­phone mit dem Display-Loch im Hands-on
Arne Schätzle
Das Honor View 20 bietet viel Display.
Das Honor View 20 ist eines der ersten Smartphones mit Display-Loch. Dass es falsch wäre, das Gerät nur darauf zu reduzieren, zeigt unser Hands-on.
Honor View 20: So viel kostet das Smart­phone mit Loch im Display
Christoph Lübben
Das Honor View 20 hat ein Loch im Display
Das Honor View 20 kommt nach Deutschland: Nun ist bekannt, wie hoch der Preis des Top-Modells ausfällt. Ähnlich viel kostet auch das OnePlus 6T.
Sony Xperia XZ4 soll Konkur­renz um "Längen" schla­gen
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 (Foto) soll einen Nachfolger mit einem für Handys ungewöhnlichem Displayformat erhalten
Wird das Xperia XZ4 ein Kino-Handy? Bildern zufolge setzt Sony auf ein Display-Seitenverhältnis, das eine Einhand-Bedienung schwierig machen dürfte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.