WhatsApp auf mehreren Geräten: Ist es bald so weit?

WhatsApp könnte bald mit einem Account auf mehreren Geräten laufen
WhatsApp könnte bald mit einem Account auf mehreren Geräten laufen(© 2020 CURVED)

WhatsApp auf mehreren Geräten nutzen – mit nur einem Account: Was sich viele Fans der Messenger-App seit Langem wünschen, könnte 2021 endlich Wirklichkeit werden. Eine aktuelle Beta-Version der App deutet auf das Feature hin.

Die Unterstützung für mehrere Geräte finde sich in der WhatsApp-Beta 2.21.1.1 für Android, berichtet WABetaInfo. Nutzer könnten demnach die App mit einem Account auf mehreren Geräten verwenden, ohne dass das "Hauptgerät" mit dem Internet verbunden sein muss. Offenbar zieht der Messenger-Dienst also zumindest in Erwägung, dieses Feature mit einem künftigen Update für alle Nutzer zur Verfügung zu stellen.

Aktuell nur WhatsApp Web

Aktuell gibt es lediglich eine Möglichkeit, um WhatsApp auf mehreren Geräten zu verwenden. Dazu müsst ihr euch bei "WhatsApp Web" anmelden. Allerdings ist es hier erforderlich, das Zweitgerät mit dem Smartphone zu verknüpfen; und dieses muss beständig mit dem Internet verbunden sein, damit die Datenübertragung funktioniert.

Sollten sich die Gerüchte um den "Multi Device Support" von WhatsApp bewahrheiten, wird es vermutlich demnächst auch eine Public Beta geben. Dann könnten Teilnehmer des Beta-Programms das Update bereits im Vorfeld testen. Entsprechend würde es dann eine Bestätigung geben, dass das Feature tatsächlich in Arbeit ist und der Release bevorsteht. Dann wären Nutzer nicht mehr auf WhatsApp Web angewiesen, um den Messenger beispielsweise am Notebook verwenden zu können.

Was lange währt

Zuletzt gab es im Mai 2020 das Gerücht, dass WhatsApp an einem entsprechenden Feature arbeitet. Zu diesem Zeitpunkt schien es, als müsste das Zweitgerät sich zumindest im gleichen WLAN befinden wie das Haupt-Smartphone. Offenbar hat der Messenger-Dienst diesen Haken aber mittlerweile beseitigt, auch wenn es immer noch kein offizielles Release-Datum für das Update gibt.

Zuletzt gab es im Dezember 2020 allerdings weniger gute Neuigkeiten. Demnach ist es relativ leicht, die App mittels bestimmter Nachrichten zu "killen". Betroffene müssen den Messenger-Dienst anschließend auf ihrem Smartphone komplett neu installieren. Offenbar ist eine große Anzahl an Sonderzeichen für WhatsApp problematisch – auch im Jahr 2021 noch.


Weitere Artikel zum Thema
MIUI 12.5: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes bekom­men das Update
Julian Schulze
Auch das Xiaomi Mi 10 (Bild) erhält das MIUI-12.5-Update
Xiaomi hat neben dem Mi 11 auch das Update auf MIUI 12.5 vorgestellt. Wir verraten euch, welche Smartphones es bekommen.
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Nicht meins10Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Android 11 für Galaxy S20, S10 und Co.: Samsung versorgt nächste Geräte
David Wagner
UPDATEAuch Samsung verbreitet bald endlich das Update auf Android 11 für ihre Geräte
Samsung hat bekannt gegeben, wann das Update auf One UI 3.0 und Android 11 für Galaxy-Geräte erscheint: Das ist der Zeitplan.