WhatsApp: Bald könnt ihr Links direkt in dem Messenger öffnen

WhatsApp will offenbar das Öffnen von Links erleichtern
WhatsApp will offenbar das Öffnen von Links erleichtern(© 2017 CURVED)

Die aktuelle Beta-Version von WhatsApp enthält Hinweise auf eine neue Funktion. Demnach könntet ihr Links künftig direkt im Messenger öffnen. Möglich macht dies offenbar ein integrierter Browser.

Die betreffende WhatsApp-Beta trägt die Versionsnummer 2.19.74. Sie steht als Update über das Google Play Beta Programm ab Android 4.1 zur Verfügung, berichtet WABetaInfo. Die Aktualisierung soll dafür sorgen, dass ihr Links nicht mehr mit dem Android-Standard-Browser öffnet. Stattdessen nutzt der Messenger offenbar einen In-App-Browser. Die Funktion befindet sich derzeit wohl noch in der Entwicklungsphase. Ob und wann das Feature offiziell erscheint, ist bislang noch nicht klar. Aber Achtung: Erhaltet ihr via WhatsApp eine Benachrichtigung zu einem Update, kann es sich um einen Trojaner handeln.

Sicher surfen mit dem In-App-Browser

Laut WABetaInfo beinhaltet der WhatsApp-Browser die sogenannte Safe-Browsering-Funktion, die auf der Android-Systemfunktion WebView v66 basiert. Das Feature zum sicheren Surfen soll euch darauf hinweisen, wenn ihr eine gefährliche Webseite aufruft, die schädlichen Code enthält. Zwar sind auch fehlerhafte Warnungen möglich, dennoch ist eine solche Schutzfunktion grundsätzlich erfreulich.

Solltet ihr euch fragen, ob WhatsApp und/oder der Mutterkonzern Facebook eure über den In-App-Browser besuchten Seiten mitlesen können, dann müsst ihr euch anscheinend nicht sorgen. Da der WhatsApp-Browser auf eine Android-Programmierschnittstelle (API) zurückgreifen soll, besteht diese Gefahr angeblich nicht. Angesichts diverser Datenskandale in den vergangenen Jahren erscheinen solche Sorgen aber nachvollziehbar. Der WhatsApp-Mitbegründer Brian Acton rief gerade erneut zum Löschen von Facebook auf. Bereits im März 2018 hatte er die gleiche Empfehlung gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 PureView: Kaugummi über­lis­tet Top-Smart­phone
Francis Lido
Auf den Fingerabdrucksensor des Nokia 9 Pure View können sich wohl nicht alle Nutzer verlassen
Der Fingerabdrucksensor im Display des Nokia 9 Pure View funktioniert noch nicht optimal. Ein Nutzer kann ihn offenbar sogar mit Kaugummis überlisten.
"Fort­nite" und die Aven­gers machen erneut gemein­same Sache
Christoph Lübben
In "Fortnite" landet bald wohl auch Captain America
In "Fortnite" steht ein Crossover mit den "Avengers" vor der Tür. Viel haben die Entwickler nicht verraten, doch es kommt vielleicht eine neue Waffe.
iOS 13 bringt offen­bar vier neue Animo­jis auf iPhone und iPad
Christoph Lübben
Die bisher verfügbaren Animojis erhalten mit iOS 13 wohl Zuwachs
Mit iOS 13 soll Apple neue Animojis auf euer iPhone bringen. Zwei davon könnten Grundlage für besonders witzige Videos sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.