WhatsApp bereitet Stumm- und Urlaubs-Modus vor

Weltweit wird kein Messenger so häufig genutzt wie WhatsApp
Weltweit wird kein Messenger so häufig genutzt wie WhatsApp (© 2017 CURVED)

WhatsApp wird kontinuierlich verbessert und um neue Funktionen erweitert. Das nächste Feature wird wohl bereits verteilt. Die Entwickler wollen für absolute Ruhe sorgen – zumindest, wenn ihr es wollt und nicht auf die irreführenden Namen hereinfallt.

WhatsApp bekommt einen Stumm- und Urlaubs-Modus, berichtet das auf den Messenger spezialisierte Blog WABetaInfo. Beide Namen wären für die Features allerdings etwas unglücklich gewählt. Der Stumm-Modus stellt die Anwendung nicht auf lautlos. Bei dem Feature handelt es sich lediglich um eine Korrektur von Chats, die ihr bereits auf stumm gestellt habt.

Chats in den Urlaub schicken

Auf manchen Geräten werdet ihr auf eurem Startbildschirm über neue WhatsApp-Nachrichten informiert, indem neben dem WhatsApp-Icon eine Zahl auftaucht. Diese gibt die Anzahl der neuen Nachrichten an. An dieser Stelle tauchten bisher allerdings auch Infos zu stummen Chats auf. Ihr wurdet also auch über neue Chatnachrichten informiert, von denen ihr gar nichts wissen wolltet – sonst hättet ihr die Chats schließlich nicht auf stumm geschaltet. Das neue Feature behebt den Fehler anscheinend lediglich.

Auch der Urlaubs-Modus ist nicht ganz das, was ihr euch wohl zunächst darunter vorstellt. Es handelt sich nicht um einen klassischen Urlaubs-Modus, in dem ihr zum Beispiel für zwei Wochen bestimmte Benachrichtigungen deaktiviert, um in Ruhe entspannen zu können. Vielmehr soll die Funktion dafür sorgen, dass archivierte Chats auch wirklich im Archiv bleiben – sodass der Verlauf bei neuen Nachrichten nicht wieder auftaucht. Bei den ersten iOS- und Android-Nutzern soll das Stumm-Feature schon aufgetaucht sein. Einstellungen müsst ihr dafür wohl nicht vornehmen. Der Urlaubs-Modus sei noch in der Entwicklung.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart 2020: Erwar­tet uns eine Super-Selfie-Kamera?
Guido Karsten
Bildschirmränder wie beim Huawei P Smart (Bild) könnten beim Huawei P Smart 2020 ganz fehlen
Das Huawei P Smart 2020 könnte zum echten Selfie-Star werden. Wie es aussieht, hat Huawei die Pop-Up-Kamera des Vorgängers stark überarbeitet.
Redmi K30: Erhält der Xiaomi-Mi-9T-Nach­fol­ger ein 120-Hz-Display?
Francis Lido
Der Nachfolger des Xiaomi Mi 9T (Bild) besitzt womöglich ein 120-Hz-Display
120-Hz-Display und 60-MP-Kamera: Mit diesen interessanten Features könnte der Xiaomi-Mi-9T-Nachfolger Redmi K30 aufwarten.
Google stuft System-App von Xiaomi als bedenk­lich ein – Xiaomi reagiert
Lukas Klaas
Diese System-App von Xiaomi stuft Google Play Protect als bedenklich ein.
Google Play Protect erkennt die auf Xiaomi-Geräten vorinstallierten Anwendung Quick Apps als potenziell schädigende Software.