WhatsApp bereitet Stumm- und Urlaubs-Modus vor

Weltweit wird kein Messenger so häufig genutzt wie WhatsApp
Weltweit wird kein Messenger so häufig genutzt wie WhatsApp (© 2017 CURVED)

WhatsApp wird kontinuierlich verbessert und um neue Funktionen erweitert. Das nächste Feature wird wohl bereits verteilt. Die Entwickler wollen für absolute Ruhe sorgen – zumindest, wenn ihr es wollt und nicht auf die irreführenden Namen hereinfallt.

WhatsApp bekommt einen Stumm- und Urlaubs-Modus, berichtet das auf den Messenger spezialisierte Blog WABetaInfo. Beide Namen wären für die Features allerdings etwas unglücklich gewählt. Der Stumm-Modus stellt die Anwendung nicht auf lautlos. Bei dem Feature handelt es sich lediglich um eine Korrektur von Chats, die ihr bereits auf stumm gestellt habt.

Chats in den Urlaub schicken

Auf manchen Geräten werdet ihr auf eurem Startbildschirm über neue WhatsApp-Nachrichten informiert, indem neben dem WhatsApp-Icon eine Zahl auftaucht. Diese gibt die Anzahl der neuen Nachrichten an. An dieser Stelle tauchten bisher allerdings auch Infos zu stummen Chats auf. Ihr wurdet also auch über neue Chatnachrichten informiert, von denen ihr gar nichts wissen wolltet – sonst hättet ihr die Chats schließlich nicht auf stumm geschaltet. Das neue Feature behebt den Fehler anscheinend lediglich.

Auch der Urlaubs-Modus ist nicht ganz das, was ihr euch wohl zunächst darunter vorstellt. Es handelt sich nicht um einen klassischen Urlaubs-Modus, in dem ihr zum Beispiel für zwei Wochen bestimmte Benachrichtigungen deaktiviert, um in Ruhe entspannen zu können. Vielmehr soll die Funktion dafür sorgen, dass archivierte Chats auch wirklich im Archiv bleiben – sodass der Verlauf bei neuen Nachrichten nicht wieder auftaucht. Bei den ersten iOS- und Android-Nutzern soll das Stumm-Feature schon aufgetaucht sein. Einstellungen müsst ihr dafür wohl nicht vornehmen. Der Urlaubs-Modus sei noch in der Entwicklung.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 vs. Galaxy Note 20 Ultra: Ein Gerät sieht nur die Rück­lich­ter
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 gibt es auch in Blau
Das iPhone 12 im Wettrennen mit dem Galaxy Note 20 Ultra: Welches Smartphone kann sich absetzen?
Galaxy-Note-Serie: Ist das Ende nun offi­zi­ell?
David Wagner
Wenn der S-Pen für weitere Geräte kommt, sieht es schlecht aus für die Note-Serie
Ein Mitarbeiter von Samsung soll das Ende der Galaxy-Note-Serie bestätigt haben. Stattdessen gibt es den S-Pen dann im Galaxy Z Fold 3.
SIM 1 nicht einge­rich­tet: Wieso euer Samsung-Handy kein Netz hat
Christoph Lübben
Euer Galaxy A51 hat plötzlich kein Netz mehr oder zeigt einen Fehler an? Hier erfahrt ihr mehr
Taucht "SIM 1 nicht eingerichtet" auf eurem Samsung-Handy auf, sind Internet und Telefonie nicht verfügbar. Unsere Tipps helfen euch weiter.