WhatsApp: Beta für Android enthält neue Emojis

Her damit !28
Die neue Beta-Version von WhatsApp für Android enthält offenbar auch ein Clown- und ein Cowboy-Emoji
Die neue Beta-Version von WhatsApp für Android enthält offenbar auch ein Clown- und ein Cowboy-Emoji(© 2017 Twitter/WABetaInfo)

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten nicht nur an immer neuen Features für den weit verbreiteten Messenger. Sie verbessern auch bestehende Funktionen und erweitern so beispielsweise die Auswahl an enthaltenen Emojis. Wie der auf WhatsApp spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo via Twitter berichtet, sind in der aktuellen Beta-Version für Android schon wieder neue hinzugekommen.

Seinem Tweet hat WABetaInfo auch gleich einen Screenshot beigefügt, in dem einige neue Emojis zu entdecken sind. Besonders auffällig sind hier beispielsweise das Clown-Emoji und das Cowboy-Emoji. Da die bunten Icons innerhalb des Messengers auf mehrere Reiter aufgeteilt sind, dürften aber noch viele weitere Symbole für künftige Chat-Nachrichten hinzugekommen sein.

Endlich gibt es ein Facepalm-Emoji

Wer bis heute noch nie ein Facepalm-Emoji, -GIF oder -Video gesehen hat, der überlegt wahrscheinlich auch noch, ob er sich eine E-Mail-Adresse zulegen sollte. Die beliebte Reaktion auf unüberlegte Aussagen oder Tätigkeiten anderer zieht endlich auch als Emoji in WhatsApp ein. Wie der Twitter-Nutzer Suchty112 mit einem Screenshot belegt, wird es das Chat-Symbol offenbar sogar in weiblicher und männlicher Form geben.

Wann die neuen Emojis in die finale Version von WhatsApp für Android Einzug halten werden, ist aktuell leider nicht bekannt. Da es sich bei der Erweiterung der Emoji-Palette im Vergleich zur Verbesserung des Status-Features wohl um eine simple Änderung der App handelt, gehen wir davon aus, dass die Emojis mit einem den nächsten offiziellen Updates in Kürze öffentlich verfügbar gemacht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram will euch auf über­flüs­sige App-Nutzung hinwei­sen
Lars Wertgen
Instagram informiert euch bald, wenn ihr auf dem aktuellen Stand seid
Instagram blendet wohl schon bald eine Information ein, wenn ihr alle neuen Einträge gesehen habt. Ohne planloses Scrollen sollt ihr viel Zeit sparen.
Samsung Gear S4 könnte ohne Tizen OS erschei­nen
Michael Keller
Der Nachfolger der Samsung Gear S3 (Bild) könnte Wear OS nutzen
Samsung arbeitet offenbar an der Gear S4. Gerüchten zufolge könnte das Unternehmen auf Wear OS als Betriebssystem setzen – und nicht auf Tizen.
Google Duo kann künf­tig euren Screen stre­a­men
Christoph Lübben
Google Duo erhält eine neue Streaming-Funktion
Google Duo bekommt ein Update, das euch euren Android-Bildschirm streamen lässt. Noch soll es aber große Probleme mit dem Feature geben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.