WhatsApp Beta für Windows 10 Mobile: Update verkürzt Ladezeit

Her damit !23
Bislang gibt es lediglich eine Beta-Version von WhatsApp für Windows 10 Mobile
Bislang gibt es lediglich eine Beta-Version von WhatsApp für Windows 10 Mobile(© 2014 Whatsapp, CURVED Montage)

WhatsApp erfährt ein Update für Windows 10 Mobile – oder zumindest die Beta-Version der App des beliebten Messengers. Denn noch ist das Programm für Microsofts neues Betriebssystem – mit welchem beispielsweise die Modelle Lumia 950 und Lumia 950 XL laufen – nicht ganz fertig gestellt. Bislang mussten die Anwender dieser Betaversion allerdings längere Ladezeiten in Kauf nehmen.

Die neuste Ausgabe der Betaversion von WhatsApp startet wesentlich schneller, wie NokiaPoweruser berichtet. Störende Ladehinweise oder Resume-Meldungen – wie sie bisher aufgetreten waren – sollen der Vergangenheit angehören. Beim Tipp auf das App-Symbol unter Windows 10 Mobile öffnet sich hingegen sofort die Chat-Ansicht ohne weitere Verzögerungen.

Bislang nur für ausgewählte Betatester verfügbar

Was genau die Entwickler bei der nun vorliegenden Version verändert haben, ist nicht bekannt. Weitere Features sind augenscheinlich nicht hinzugekommen. Dennoch dürfte die WhatsApp Beta durch die verkürzte Ladezeit schon eine Menge Komfort gewinnen.

Doch auch wenn WhatsApp für Windows 10 Mobile nun schon einen recht fertigen Eindruck hinterlässt, so ist die Entwicklung längst nicht abgeschlossen. Die Version für Windows 10 soll eine ganze Reihe neuer Funktionen mitbringen. Aktuell profitiert von den Updates nur ein kleiner Nutzerkreis, da die Beta nur ausgewählte Anwender herunterladen und installieren können. Doch womöglich dauert es nicht mehr allzu lange, bis die Endversion für alle Nutzer zur Verfügung steht.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram verschlüs­selt jetzt auch Eure Anrufe
Stefanie Enge
Supergeil !5Mit Telegram könnt Ihr nun sicher telefonieren
Die Chat-App Telegram bietet nun verschlüsselte VoIP-Anrufe an und verspricht dabei trotzdem gute Sprachqualität.
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhal­ten Sicher­heits­up­date für März 2017
Guido Karsten
Das Xperia Z5 gehört zu Sonys High-End-Smartphones von 2016
Sony hat seine aktuellen Xperia X-Modelle bereits mit dem März-Sicherheitsupdate versorgt. Nun folgen Xperia Z5, Z3 Plus und Co..
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
4
Her damit !9So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?