WhatsApp-Beta mit GIF-Funktion steht zum Download für Android bereit

Her damit !27
In der aktuellen WhatsApp-Beta für Android lassen sich Videos in GIFs umwandeln und verschicken
In der aktuellen WhatsApp-Beta für Android lassen sich Videos in GIFs umwandeln und verschicken(© 2016 Android Authority)

Mit WhatsApp könnt Ihr ab sofort auch GIFs versenden. Diese Funktion ist zumindest bereits in der aktuellen Beta enthalten, die als Download für Android-Smartphones zur Verfügung steht, wie Android Authority meldet.

Was zuvor lediglich durch den Beta-Tester und Leaker WABetaInfo bekannt war, ist jetzt offiziell: Mit der WhatsApp-Beta mit der Versionsnummer 2.16.244 lassen sich nun auch animierte Bilder in Form von GIFs versenden. Einzige Beschränkung: Die maximal erlaubte Abspieldauer liegt bei sechs Sekunden. Die Beta ist hier auf APK-Mirror erhältlich. Wenn Ihr nicht nur fertige GIFs aus dem Internet verschicken möchtet, dann könnt Ihr auch selber welche aufnehmen. Android Authority erklärt, wie es geht:

Eigene Videos als GIF per WhatsApp versenden

Tippt in einem Gespräch auf die Büroklammer, um einen Anhang hinzuzufügen. Wählt nun zunächst "Kamera" und dann "Video" aus und bestätigt Eure Wahl. Die WhatsApp-Beta lässst Euch das Video nun zurechtstutzen. Länger als sechs Sekunden darf das Video wie eingangs erwähnt nicht sein. Habt Ihr das berücksichtigt, dann tippt nun auf das Kamera-Symbol und es zeigt an, dass Ihr auf GIF umgeschaltet habt. Nun könnt Ihr das animierte Bild verschicken.

Das funktioniert offenbar auch mit in der Vergangenheit aufgenommenen Videos. Solltet Ihr Euch übrigens über das Format wundern: Auf Eurem Smartphone wird ein bearbeitetes Video als MP4-Datei gespeichert. Euer gegenüber erhält es dann aber tatsächlich als GIF, heißt es. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis das Feature auch offiziell in WhatsApp verfügbar ist.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Bald könnt ihr über Skype tele­fo­nie­ren
Christoph Lübben1
Mit Amazon Echo könnt ihr über "Drop In" schon jetzt über Alexa telefonieren
Soziale Kontakte mit Alexa pflegen: Künftig könnt ihr mit einem Amazon Echo offenbar auch Anrufe via Skype machen.
"Fort­nite" könnt ihr jetzt auch auf HTC U12 Plus & Co. spie­len
Michael Keller
Auf dem HTC U12 Plus könnt ihr jetzt auch Fortnite spielen
Die Liste der Android-Smartphones, die "Fortnite" unterstützen, wird immer länger. Neu hinzugekommen: das HTC U12 Plus.
Lenovo Smart Tab: Android-Tablets in Zukunft mit Amazon Alexa
Sascha Adermann
Die Tablet-Reihe Lenovo Smart Tab kann wie das Lenovo Smart Display (Bild) als smarter Lautsprecher mit Display genutzt werden
Lenovo und Amazon erweitern ihre Partnerschaft. Das Lenovo Smart Tab kommt mit Alexa – und kann sich in ein Echo Show verwandeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.