WhatsApp: Beta-Tester bestätigt nahendes Video-Call-Feature

Die Hinweise auf Videoanrufe in WhatsApp verdichten sich
Die Hinweise auf Videoanrufe in WhatsApp verdichten sich(© 2015 CURVED)

Das Video-Call-Feature für WhatsApp kommt: Illhan Pektas soll zu den Testern der aktuellen Beta des Messengers gehören. Er veröffentlichte über seinen Twitter-Account einen Screenshot der iOS-Version, in der die Funktion "Videoanruf" zu sehen ist.

"Es ist offiziell.. Video-Call für #WhatsApp", schreibt Pektas in dem Tweet. Darunter ist ein Screenshot zu sehen, der ein leeres Fenster zeigt – vermutlich handelt es sich um das Feld, in dem künftig das Bild Eures Gesprächspartners zu sehen ist. Unter dem Fenster ist neben dem Mikrofon- auch ein Kamera-Symbol zu sehen. Auch PhoneRadar schreibt, dass die Beta-Version von WhatsApp für iOS einen Hinweis auf Videoanrufe liefert. Der Webseite zufolge soll die Version 2.16.3.252 das Feature enthalten und in den kommenden Tagen an Tester ausgerollt werden.

Hinweise im Übersetzungsprogramm

Bereits seit längerer Zeit gibt es Gerüchte, dass WhatsApp in Zukunft mit der Video-Call-Funktion ausgestattet werden soll. Erste Hinweise darauf gab es bereits Ende 2015; zuletzt wies das Übersetzungsprogramm des Messengers auf das Feature hin, da die Funktion "Video-Call" dort erwähnt wird. Normale Anrufe bietet der Dienst bereits seit März 2015 an. Auch die Integration neuer Voice-Mails und einer Rückruftaste könnte mit einem kommenden Update stattfinden.

Viele Nutzer von WhatsApp werden sich vermutlich über ein anderes Gerücht freuen: Der Messenger-Dienst arbeitet offenbar derzeit an eigenen Apps für den PC und den Mac. Mit dem Release der Anwendungen für Windows und Mac OS X würde die Nutzung von WhatsApp Web nicht mehr erforderlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Stadia: Google stellt Spiele-Stre­a­ming-Platt­form "für alle" vor
Francis Lido
Stadia läuft auf vielen verschiedenen Endgeräten
Googles Spiele-Streaming-Plattform ist offiziell: Sie heißt Stadia und bietet beeindruckende Features, ohne von Nutzern teure Hardware zu verlangen.
Android Q: Apps dürfen WLAN nicht mehr ein- und ausschal­ten
Francis Lido
Android Q auf dem Pixel 3XL
Android Q schränkt die Berechtigungen von Apps stärker ein als sein Vorgänger. Das könnte zu Lasten nützlicher Funktionen gehen.
Xiaomi Redmi 7: So wenig wird das Smart­phone bei uns kosten
Lars Wertgen
Das Xiaomi Redmi 7 soll zeitnah auch nach Deutschland kommen
In China hat Xiaomi das Tuch vom Redmi 7 gezogen. Das Smartphone soll bald auch in Deutschland erscheinen – zu einem interessanten Preis.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.