WhatsApp Call: Anrufe jetzt auch übers iPhone möglich

Her damit !17
WhatsApp ist immer noch der beliebteste Messenger
WhatsApp ist immer noch der beliebteste Messenger(© 2015 CURVED Montage)

Telefonieren per Messenger: WhatsApp rollt das neue Calling-Feature nun endlich auch auf iOS aus. Während die Anruffunktion bereits seit einiger Zeit für die Android-Version zur Verfügung steht, hatten iPhone-Besitzer das Nachsehen. Das ändert sich nun. Ein Hinweis auf iTunes weist bereits auf den Rollout hin.

So steht ab sofort WhatsApp Version 2.12.1 für iOS-Nutzer im App Store bereit. Wie üblich ist die neue Funktion nicht sofort verfügbar, sondern rollt Stück für Stück aus. Im Changelog heißt es dazu: "Hinweis: WhatsApp Calling rollt langsam im Laufe der nächsten Wochen aus". Ein wenig Geduld ist also noch erforderlich, dafür ist ein Ende der Wartezeit absehbar.

Schon über 800 Millionen Nutzer

Im Gegensatz zur Android-Version bietet WhatsApp leider keinen direkten Download auf der eigenen Seite an, in der das Feature bereits enthalten ist, da Apple den Weg über iTunes vorschreibt. Bei WhatsApp Calling handelt es sich über VoIP-Telefonie: Das heißt, dass Anrufe über den beliebten Messenger gratis sind, sich aber auf Euer Datenvolumen niederschlagen, sofern kein WLAN in der Nähe ist.

Zu den weiteren Neuheiten zählt die Möglichkeit, direkt aus anderen Apps Inhalte per Share Extension über WhatsApp zu teilen. In Chats steht jetzt zudem ein Button für Schnellzugriff auf die Kamera bereit. Kontakte lassen sich direkt in der App bearbeiten und es stehen einige Videobearbeitungs-Tools zur Verfügung. Plattformübergreifend hat WhatsApp die Grenze von 800 Millionen Nutzern erreicht und geht auf die Milliarden-Marke zu.


Weitere Artikel zum Thema
Stadia: Google stellt Spiele-Stre­a­ming-Platt­form "für alle" vor
Francis Lido
Stadia läuft auf vielen verschiedenen Endgeräten
Googles Spiele-Streaming-Plattform ist offiziell: Sie heißt Stadia und bietet beeindruckende Features, ohne von Nutzern teure Hardware zu verlangen.
Android Q: Apps dürfen WLAN nicht mehr ein- und ausschal­ten
Francis Lido
Android Q auf dem Pixel 3XL
Android Q schränkt die Berechtigungen von Apps stärker ein als sein Vorgänger. Das könnte zu Lasten nützlicher Funktionen gehen.
"Call of Duty" kommt auf Smart­pho­nes
Christoph Lübben
"Call of Duty: Mobile" hat offenbar eine gute Grafik
Schusswechsel auf dem Smartphone: Mit "Call of Duty: Mobile" kommt ein neuer Titel des Shooter-Franchise für iPhone und Android.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.