WhatsApp & Co.: Frauen chatten 2,5 Stunden täglich

Chatten über WhatsApp und Co. nimmt einen immer größeren Teil der Freizeit in Anspruch
Chatten über WhatsApp und Co. nimmt einen immer größeren Teil der Freizeit in Anspruch(© 2014 istock.com/martinedoucet)

Muss sich die gute alte Glotze langsam sorgen machen? Laut einer Studie verbringen die Deutschen immer mehr Freizeit mit dem Chatten über Messenger wie WhatsApp und Co. Vor allem junge Frauen sind ganz vorne mit dabei.

Laut DerWesten ergab die Forsa-Studie "Media Activity Guide" im Auftrag der ProSiebenSat.1-Vermarktungstochter SevenOne Media, das Chatten via WhatsApp oder Facebook Messenger einen immer größeren Teil der Freizeit der Deutschen einnimmt. Dies gilt vor allem für jüngere Frauen im Alter zwischen 14 und 29 Jahren, die täglich 145 Minuten mit dem Chatten verbringen.

Männer bei WhatsApp und Co. deutlich zurückhaltender

Junge Männer sind anscheinend etwas wortkarger und kommen laut der Studie auf lediglich 80 Minuten. In sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram verbringen Frauen täglich 36 Minuten, Männer liegen mit 32 Minuten nur knapp dahinter. Die Damenwelt telefoniert allerdings mit 45 Minuten täglich deutlich mehr als die Herren, die nur auf 13 Minuten kommen.

Fernsehen ist (noch) der unangefochtene Spitzenreiter

Obwohl die Deutschen also immer mehr Zeit mit Chatten und Social Media verbringen, muss das Fernsehen bislang noch nicht um seine Spitzenposition fürchten. Täglich 259 Minuten verbringen die Deutschen mit dem Blick in die Glotze – und das nicht etwa mit digitalen Endgeräten, sondern zu 72 Prozent klassisch mit dem TV-Apparat.


Weitere Artikel zum Thema
Drake veröf­fent­licht über­ra­schend zwei neue Titel auf Spotify & Co.
Francis Lido3
Drake auf Apples WWDC
Unverhofft hat Drake zwei neue Tracks veröffentlicht. Zumindest einen davon könntet ihr demnächst häufiger im Radio oder bei Spotify hören.
Gegen Fake News: Face­book-Nutzer sollen Medien bewer­ten
Francis Lido
Mark Zuckerberg will Facebook neu ausrichten
Die nächste große Veränderung kommt auf Facebook-Nutzer zu: Sie sollen bestimmen, welche Nachrichtenorganisationen vertrauenswürdig sind.
Amazon bringt Alexa auf alle Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
Mit einem Smartphone könnt ihr Alexa nun auch ohne Echo nutzen
Millionen von Android-Nutzern können ihr Smartphone nun via Alexa steuern. Möglich macht das ein Update der Alexa-App.