WhatsApp: Das müsst ihr neuerdings beim Löschen von Nachrichten beachten

Das Löschen von Nachrichten muss in WhatsApp nicht immer funktionieren
Das Löschen von Nachrichten muss in WhatsApp nicht immer funktionieren(© 2017 CURVED)

Im Sommer 2017 haben die Entwickler von WhatsApp die Funktion zum nachträglichen Löschen von versendeten Nachrichten eingeführt. Gut ein Jahr später wird das Feature nun überarbeitet und in diesem Zug etwas weniger verlässlich, selbst wenn ihr selbst eigentlich schnell genug handelt.

Die Information über die Änderung stammt dabei nicht von WhatsApp selbst und auch in den FAQ des Messenger-Dienstes ist darüber bisher noch nichts Genaues zu lesen. Dafür hat aber der auf WhatsApp spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo davon mitbekommen und uns nun via Twitter über die Änderung informiert. Ihm zufolge müsst ihr nun auch eine gewisse Portion Glück haben, wenn ihr versehentlich versendete Nachrichten löschen möchtet.

Schutz vor Konflikten mit Drittanbieter-Apps

Wie WABetaInfo berichtet, gehen nach den neuen Regeln selbst zurückgezogene Nachrichten noch bei ihren Empfängern ein, wenn der Befehl zum Löschen nicht innerhalb von 13 Stunden, 8 Minuten und 16 Sekunden bei ihnen ankommt. Das kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn der Empfänger sein Smartphone über diese Zeitspanne ausgeschaltet hat. Wird das Gerät erst nach Ablauf der Frist eingeschaltet, wird die Nachricht überstellt, als wäre sie nie gelöscht worden.

Der Grund für die Neuerung ist laut des WhatsApp-Experten die Gefahr, die von Drittanbieter-Apps ausgeht, mit denen ebenfalls WhatsApp-Nachrichten versendet werden können. Mit ihnen soll es offenbar möglich gewesen sein, selbst Nachrichten zu löschen, die bereits vor Wochen, Monaten oder sogar Jahren versendet wurden. Dank der neuen Regel hätte dies keinen Effekt mehr und die Nachrichten würden weiterhin bei ihren Empfängern erhalten bleiben. Wer eine abgeschickte Nachricht zurückziehen möchte, hat dazu seit März 2018 eine Stunde, 8 Minuten und 16 Sekunden Zeit.


Weitere Artikel zum Thema
MIUI Dark Mode: So wird's bei Xiaomi-Smart­pho­nes dunkel
Andreas Marx
Der Dark Mode kehrt die Farben auf dem Display um.
Den Dark Mode zu aktivieren lohnt sich tatsächlich. Hier erfährst du, wo er bei Xiaomi-Smartphones zu finden ist und welche Vorteile er bietet.
Bundes­liga auf DAZN: Stre­a­ming­dienst über­trägt 45 Spiele – auch aufs Handy
Benjamin Krischke
Supergeil !9Der Coup ist perfekt: DAZN überträgt künftig alle 30 Freitagsspiele sowie fünf Sonntagspartien und die fünf Montagsspiele. Auch die vier Relegationsspiele am Saisonende sowie der Supercup sind Teil des Pakets.
DAZN hat sich die Übertragungsrechte für 45 Spiele der Fußballbundesliga gesichert – und setzt Konkurrent Sky weiter unter Druck.
iOS 13 und Android Q: Diese neuen Emojis sind an Bord
Michael Keller
Die neuen Emojis kommen mit Android Q auch auf das Pixel 3 XL
Mit den großen Updates auf Android Q und iOS 13 werden neue Emojis auf eure Smartphones kommen. Welche das sind, haben Google und Apple nun verraten.