WhatsApp: Die Sticker sind da

WhatsApp wird stetig weiterentwickelt
WhatsApp wird stetig weiterentwickelt(© 2017 CURVED)

Die Macher von WhatsApp sind aktuell dabei, das nächste Update zu verteilen. Die frische Ausgabe des Messengers bietet nun als Neuerung die bereits im Mai angekündigten Sticker. Die bunten Bildchen stellen eine Art Zwischenschritt zwischen den eher einfachen Emojis und GIFs oder anderen Bildern dar.

In WhatsApp erhalten Nutzer also nun eine weitere Möglichkeit, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Die neuen Sticker finden sich dabei genau dort, wo auch Emojis und GIFs untergebracht sind: Beginnt eine neue Nachricht und tippt zunächst neben dem Textfeld auf das Emoji-Symbol. Nun solltet ihr bereits das kleine Auswahl-Menü mit den optischen  Verschönerungen sehen, in dem nun auch die Sticker aufgeführt sind.

Auswahl dürfte schnell wachsen

In der Beta-Version 2.18.329 von WhatsApp für Android können wir bereits auf die Sticker zugreifen und diese versenden. Zum Start ist die Auswahl allerdings noch recht begrenzt. Vorinstalliert ist eine Auswahl an niedlichen Kaffeebechern, die allerlei Gefühlszustände widerspiegeln. Eine Reihe weiterer Motive steht zum Download bereit. Ihr seht sie, wenn ihr innerhalb der Sticker-Auswahl aus das Plus-Symbol tippt. Von hier aus gelangt ihr auch zu Google Play, wo es noch mehr Sticker gibt.

Die Zahl verfügbarer Sticker dürfte rasant wachsen, so dass wir schon bald verschiedenste Bilder in unseren WhatsApp-Konversationen wiederfinden werden. Wie auch in anderen Messengern wird es hier sicherlich schnell ganze Pakete mit Stickern zu bestimmten Themen geben. Sehr wahrscheinlich wird es wie im vergangenen Jahr bei Instagram auch passende Weihnachtsmotive geben.


Weitere Artikel zum Thema
Audi­ble: Das sind die belieb­tes­ten Hörbü­cher 2018
Christoph Lübben
Audible bietet euch eine Vielzahl an Hörbüchern an – einige waren 2018 besonders beliebt
Welche Hörbücher haben 2018 die meisten Nutzer für sich gewonnen? Audible hat hierzu nun eine Liste veröffentlicht.
Besser als Face­book: Das ist die belieb­teste App der Welt
Christoph Lübben
Immerhin bleibt Facebook wohl als Unternehmen an der Spitze der beliebtesten Apps
Bislang war wohl Facebook die populärste App. Nun steht offenbar eine andere Anwendung an der Spitze – die ebenso von Facebook stammt.
Amazon: Jeder Fünfte würde Paket­zu­stel­ler in Abwe­sen­heit ins Haus lassen
Sascha Adermann
Amazon Logistikzentrum Pforzheim
Würdet ihr eurem Paketboten aus der Ferne die Tür öffnen, wenn ihr nicht zuhause seid? Eine repräsentative Umfrage gibt die Antwort auf diese Frage.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.