WhatsApp erlaubt auf dem iPhone Wechsel zwischen Audio- und Videoanrufen

Auch die iOS-Version erlaubt nun den fliegenden Wechsel zu einem Videochat
Auch die iOS-Version erlaubt nun den fliegenden Wechsel zu einem Videochat(© 2017 CURVED)

WhatsApp bietet für iOS und Android größtenteils die gleichen Funktionen, nicht immer erhalten beide Betriebssysteme neue Features aber zur selben Zeit. Eine Funktion, die bislang Android-Smartphones vorbehalten war, hat WhatsApp nun für das iPhone nachgereicht.

Auch auf dem iPhone können Nutzer nun zwischen Audio- und Videoanruf umschalten, wie das Änderungsprotokoll im App Store verrät. Voraussetzung dafür ist ein Update auf Version 2.18.22 von WhatsApp. Diese steht seit dem 11. Februar 2018 zum Download bereit.

So funktioniert das Umschalten

Der Wechsel zwischen Sprach- und Videoanruf ist denkbar einfach: Dazu müsst ihr während eines laufenden Gesprächs zunächst auf das Kamerasymbol am unteren Bildschirmrand tippen. Dadurch fragt ihr bei eurem Gegenüber an, ob dieser mit einer Videounterhaltung einverstanden ist. Bestätigt euer Gesprächspartner die Anfrage, findet der Wechsel statt. Lehnt er ab, bleibt es beim Audiogespräch.

WhatsApp ermöglicht bereits seit 2016 Videoanrufe und macht das Feature durch regelmäßige Updates kontinuierlich komfortabler. Auch in anderer Hinsicht versucht Facebook stets, seinen Messenger auf dem neuesten Stand zu halten. Seit Ende 2017 könnt ihr in WhatsApp beispielsweise nach Emojis suchen und Nachrichten für alle löschen – mit einem Trick sogar nach Ablauf der Sieben-Minuten-Frist.

Darüber hinaus gibt es seit Kurzem eine zweite Variante von WhatsApp, die sich an Unternehmen richtet: WhatsApp Business soll es vor allem kleinen und mittleren Unternehmen ermöglichen, über den Messenger mit Kunden in Kontakt zu treten. Die besten Tipps und Tricks für WhatsApp hat Jan für euch zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten1
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
iPhone 2018: Unter­stüt­zen nur die OLED-Modelle den Apple Pencil?
Guido Karsten2
Für das iPhone 2018 könnte es womöglich einen kompakteren Apple Pencil geben
Gerüchten zufolge soll das iPhone 2018 wie das iPad Pro den Apple Pencil unterstützen. Offenbar trifft das aber nur auf zwei der drei Modelle zu.
HomePod: Apples smar­ter Laut­spre­cher kann nun auf euren Kalen­der zugrei­fen
Francis Lido
Der HomePod bietet nun ein neues Feature
Der HomePod hat dazugelernt: Ab sofort erstellt er auf Wunsch Termine in eurem Kalender oder fragt diese ab.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.