WhatsApp: Erste Hinweise zum Dark Mode für Android

WhatsApp schaltet in seinem Messenger bald das Licht aus
WhatsApp schaltet in seinem Messenger bald das Licht aus(© 2017 CURVED)

In einer Beta von WhatsApp für Android soll erstmals der Dark Mode zu sehen sein. Die Testversion liefert einen Einblick in das sehnlichst erwartete Feature. In einem weiteren Update geht es um ein künftiges Sicherheitsfeature.

WhatsApp scheint bei dem abgedunkelten Modus für Android-Geräte nicht auf Schwarz zu setzen, sondern eher auf einen sehr dunklen Grauton. Dies geht aus Screenshots hervor, die WABetaInfo aus der Beta-Version 2.19.82 gezogen hat. Die Farbgebung dürfte für Smartphones mit OLED-Display nicht optimal sein, da diese bei schwarzen Farben am wenigsten Energie verbrauchen. Dafür wirkt das Dunkelgrau angenehmer für die Augen.

Pechschwarz oder Dunkelgrau

WhatsApp scheint den Dark Mode unter Android und iOS zudem anders zu interpretieren. Eine frühere Beta zeigt bereits, dass der Dark Mode auf dem iPhone Pechschwarz mit dunkelgrauen Farbakzenten ist. Einen Vergleich liefern die beiden Tweets am Ende des Artikels. Gerüchte zu einem Dark Mode in WhatsApp gibt es bereits seit September 2018.

Nur wenige Stunden nach der genannten Beta schob WhatsApp übrigens gleich die Version 2.19.83 hinterher. sie leifert offenbar zahlreiche Verbesserungen für das "Authentication"-Feature. Das ist für Android zwar noch nicht verfügbar, der Beschreibung nach funktioniert das Entsperren der App via Fingerabdruck aber bereits sehr gut. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis WhatsApp die Funktion in der Beta-Version aktiviert. Auf eurem iPhone ist die Neuerung bereits Teil der stabilen Version.


Weitere Artikel zum Thema
Brin­gen uns Smart­pho­nes 2020 Fotos in extrem hoher Auflö­sung?
Francis Lido
Das Huawei P30 Pro zählt aktuell zu den besten Foto-Smartphones
Gibt es bald Smartphones, die Kameras mit über 100 MP mitbringen? Es sieht ganz danach aus.
Samsung Galaxy: Mit Android Q kommt auch One UI 2.0
Viktoria Vokrri
Mit Android Q kommt auch One UI 2.0 auf Samsungs Galaxy Smartphones.
Mit dem Android Q Update soll Samsung seine Smartphones mit One UI 2.0 ausstatten – das Galaxy S11 bekommt sogar One UI 2.1. 
Xiaomi Mi A3: Diese Top-Featu­res hat der Herstel­ler bereits bestä­tigt
Francis Lido
Her damit !7Das Xiaomi Mi A3 bietet wohl ein ähnliches Design wie das CC9 (Bild)
Die Ausstattung des Xiaomi Mi A3 offenbart sich mehr und mehr. Der Hersteller deutet unter anderem eine Ultraweitwinkel-Linse an.