WhatsApp: Fast jeder 2. Deutsche nutzt den Messenger

Unfassbar !5
WhatsApp ist bei Deutschlands Jugendlichen beliebter als Facebook
WhatsApp ist bei Deutschlands Jugendlichen beliebter als Facebook(© Whatsapp, CURVED Montage)

WhatsApp ist in Deutschland unangefochtener Marktführer auf dem Messenger-Markt. Mehr als 32 Millionen aktive Benutzer zählt der Dienst laut Goldmedia, volle 70% der 40 Millionen Smartphone-Nutzer hierzulande. 70% der unter 30-Jährigen nutzen die App sogar täglich. Keine andere, nicht vorinstallierte App kommt auf solche Zahlen.

Zusammen mit E-Plus hat WhatsApp in Deutschland ein eigenes Mobilfunk-Angebot gestartet. WhatsApp-Nachrichten sind in dem Prepaid-Angebot sogar ohne Guthaben weiterhin kostenlos zu versenden – praktisch für Vielchatter. Auch wird die Zahl an Nutzern von WhatsApp wohl nicht allzu schnell absinken, sondern eher zunehmen. Denn, je mehr User im Netzwerk, desto attraktiver wird es meist für Neuankömmlinge. Nachdem der Sofortnachrichtendienst von Facebook im Februar übernommen hatte, steht der Dienst mit dem Facebook-Messenger im Wettbewerb – und scheint bisher weit vorne zu liegen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Betrü­ger locken zur WM mit Adidas-Gewinn­spiel
Christoph Lübben
WhatsApp ist erneut Schauplatz eines falschen Gewinnspiels
Derzeit macht ein Adidas-Gewinnspiel zur WM die Runde auf WhatsApp. Es handelt sich offenbar um einen Fake, ihr solltet nicht daran teilnehmen.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.
Spotify: Sommer-Play­liste lässt euch in Erin­ne­run­gen schwel­gen
Francis Lido
Mit "Dein Sommer Flashback" könnt ihr Erinnerungen wiederaufleben lassen
Die Playliste "Dein Sommer Flashback" umfasst Titel, die ihr in vergangenen Sommern gehört habt – vorausgesetzt, ihr nutzt Spotify schon so lange.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.