WhatsApp für Android: Bald könnt ihr Inhalte per Fingerabdruck schützen

Bald könnt ihr den Zugriff auf WhatsApp auf Android-Handys per Fingerabdruck einschränken
Bald könnt ihr den Zugriff auf WhatsApp auf Android-Handys per Fingerabdruck einschränken(© 2017 CURVED)

Möglicherweise gibt es bald ein praktisches neues Feature für WhatsApp. Die Entwickler des Messengers arbeiten offenbar an einer Funktion, mit der ihr Inhalte vor Fremdzugriff schützen könnt. Zum Entsperren könnt ihr dann auch euren Fingerabdruck nutzen.

In der Beta-Version 2.19.3 für WhatsApp auf Android taucht das Sicherheitsfeature bereits auf, berichtet WABetaInfo auf Twitter. Die Funktion ist allerdings noch nicht für alle Tester freigeschaltet, da WhatsApp offenbar noch relativ am Anfang der Entwicklung steht. Entsprechen wird daher wohl auch noch etwas Zeit vergehen, bis die Neuerung Teil der stabilen Version wird. Ein ähnliches Feature ist auch für iOS bereits in Arbeit: Auf Apple-Geräten sollt ihr WhatsApp bald per Touch ID und sogar Face ID entsperren können.

Zugriff auf WhatsApp verhindern

Das "Authentifizierung"-Feature verhindert den kompletten Zugriff auf WhatsApp. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob ihr die Anwendung über das App-Symbol, eine Benachrichtigung oder anders öffnen wollt. Erst nach erfolgreicher Authentifizierung per Fingerabdruck erhaltet ihr Zugang zu euren Chats und könnt dann zum Beispiel die von der Mehrheit der Nutzer geschätzten Sprachnachrichten abhören. Wie es scheint, werdet ihr einzelne ausgewählte Inhalte jedoch nicht sperren können. Die Authentifizierung per Fingerabdruck wird zudem wohl optional sein. Ihr könnt sie in den Einstellungen aktivieren und wieder ausschalten.

Sollte euer Fingerabdruck nicht erkannt werden, dann könnt ihr alternativ auch die Zugangsdaten zu eurem Gerät eingeben. Das wird zum Beispiel dann nötig, wenn euer Fingerabdrucksensor nicht einwandfrei funktionieren sollte. Dies kann etwa der Fall sein, wenn eure Hände zu nass oder schmutzig sind.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Dark Mode schleicht sich lang­sam heran
Guido Karsten
Auch WhatsApp erhält schon bald einen Dark Mode
WhatsApp bekommt einen Dark Mode, die Frage ist bloß, wann das finale Update erscheint. Offenbar treffen die Entwickler aber schon Vorbereitungen.
Huawei Mate 20 Pro: Update auf Android 10 nun auch in Europa verfüg­bar
Guido Karsten
Die Verteilung von Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro hat in Europa begonnen
Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro ist da. Erste Nutzer in Europa können die Software für das Flaggschiff-Smartphone von 2018 schon herunterladen.
Sony WF-1000XM3 im Test und das neue Moto­rola Razr: die Wochen-High­lights
Claudia Krüger
Lest hier unseren zwölften CURVED-Wochenrückblick.
Galaxy Buds vs. Sony WF-1000XM3 – das und weitere spannende Themen, findet ihr in unserem Wochenrückblick.