WhatsApp für Android soll bald Leeren des Speichers vereinfachen

Die aktuelle WhatsApp-Beta ermöglicht auch Shortucts über das Icon der App
Die aktuelle WhatsApp-Beta ermöglicht auch Shortucts über das Icon der App(© 2017 CURVED)

WhatsApp testet offenbar eine Funktion für die Android-Version des Messengers, mit der Ihr schnell und einfach freien Speicherplatz auf Eurem Smartphone schaffen könnt. Für Nutzer von iOS oder Windows Phone steht das Feature allerdings schon seit längerer Zeit zur Verfügung.

In der WhatsApp-Beta Version 2.17.285 für Android ist ein Feature zum Verwalten Eures Speichers vorhanden, wie der Messenger-Experte WABetaInfo berichtet. Über die Funktion ist es demnach möglich, bestimmte Inhalte wie beispielsweise Bilder, GIFs oder Videos aus einem Chat-Verlauf zu löschen. Dabei werde angezeigt, wie viel Speicherplatz die jeweilige Kategorie auf dem Smartphone einnimmt. Allerdings soll das Feature in der aktuellen Beta-Version noch deaktiviert sein und erst mit einem kommenden Update nutzbar werden.

Neue Shortcuts

Für iOS und Windows-Phone ist das Feature bereits ausgerollt. Auf dem iPhone müsst Ihr beispielsweise die "Einstellungen" von WhatsApp öffnen und könnt unter "Daten- und Speichernutzung | Speichernutzung" einsehen, wie viel Speicherplatz die jeweiligen Inhalte aus Euren Chats verbrauchen. Tippt auf einen der Chats und dann auf "Verwalten", um gezielt Daten zu löschen. Unter Android dürfte der Pfad für dieses Feature ähnlich lauten.

Neben der Speicherplatz-Funktion soll die Beta-Version auch App-Shortcuts für den Messenger einführen, wie ebenfalls WABetaInfo berichtet. Ab Android 7.0 Nougat ist es im Homescreen demnach möglich, mit einem längeren Fingerdruck auf das WhatsApp-Icon Kurzbefehle anzeigen zu lassen. Dadurch könne schnell auf den letzten Chat oder die Kamera zugegriffen werden. Wann die Neuerungen für alle Android-Nutzer des Messengers ausrollen, ist noch unklar.

In der aktuellen WhatsApp-Beta für Android gibt es Shortcuts (links) und ein Feature zur Speicherverwaltung (rechts)(© 2017 WABetaInfo)

Weitere Artikel zum Thema
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.
Huawei Mate 10 Porsche Design: Das ist die neue Edel-Version
Christoph Lübben1
Das Huawei Mate 10 Porsche Design erscheint in Schwarz
Das Huawei Mate 10 Porsche Design ist eine Edel-Variante des Top-Smartphones. Allerdings ist diese deutlich teurer als die anderen Ausführungen.