WhatsApp für Android unterstützt wohl bald Bild-in-Bild-Modus

Die Bild-in-Bild-Funktion für YouTube-Videos hat die Android-Beta von WhatsApp erreicht
Die Bild-in-Bild-Funktion für YouTube-Videos hat die Android-Beta von WhatsApp erreicht(© 2017 CURVED)

Wenn ihr in WhatsApp für Android ein YouTube-Video geschickt bekommt, könnt ihr dieses nicht direkt im Messenger ansehen. Schon bald dürfte sich das mit einem Update ändern. Offenbar testen die Entwickler bereits eine Bild-in-Bild-Funktion.

Die Beta-Version 2.18.301 von WhatsApp für Android bringt ein Feature mit, über das ihr YouTube-Videos direkt in der App schauen könnt, berichtet WABetaInfo. Der Clip startet demnach in einem kleinen Fenster, sodass ihr währenddessen weiter Nachrichten schreiben könnt. Allerdings schließt sich das Video offenbar, sobald ihr zu einer anderen Konversation wechselt. Womöglich handelt es sich hier aber um einen Fehler, um den sich die Entwickler in der Test-Version noch kümmern.

Vollbild auf Wunsch

Neben dem Abspiel-Button bietet euch das Bild-in-Bild-Fenster noch ein Icon, mit dem ihr den YouTube-Clip im Vollbild-Modus anschauen könnt. Das Ganze sei zum Beispiel auch mit Videos von Facebook oder Instagram möglich. Besitzer eines iPhone dürften die Funktion bereits kennen: Das entsprechende Update haben die Entwickler bereits Ende November 2017 für iOS verteilt. In wenigen Wochen könnte das Feature auch für die stabile Version von WhatsApp für Android ausrollen.

Für die neue WhatsApp-Funktion ist offenbar mindestens Android 4.4 erforderlich. Selbst mit älteren Smartphones dürftet ihr daher von der Neuerung profitieren. Mit Android Oreo hat Google übrigens generell einen Bild-in-Bild-Modus eingeführt. Dieser funktioniert allerdings nicht mit der Gratis-Version von YouTube, dafür aber zum Beispiel mit Filmen und Serien der Netflix-App.


Weitere Artikel zum Thema
DxOMark Top Ten: OnePlus 8 Pro verdrängt Galaxy S20+
Michael Keller
Die Kamera des OnePlus 8 Pro schafft es gerade so in die Top Ten
Das OnePlus 8 Pro sichert sich Platz zehn unter den besten Smartphone-Kameras. Das Gerät kann sich mit zahlreichen aktuellen Flaggschiffen messen.
Xiaomi mit unglaub­li­chen Plänen: Mi Note 11 mit 120-fachem Zoom?
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi CC9 Pro (Bild) soll eine noch stärkere Kamera besitzen
Sinnvoll oder Unsinn? Xiaomi soll ein Handy planen, dessen Kamera einen 120-fachen Zoom bietet. In Deutschland könnte es Xiaomi Mi Note 11 heißen.
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Gefällt mir6Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.