WhatsApp für iOS erwähnt bereits Sprachanrufe-Feature

Die Anruf-Funktion für WhatsApp steht offenbar kurz vor dem Release
Die Anruf-Funktion für WhatsApp steht offenbar kurz vor dem Release(© 2014 CURVED)

Die Hinweise auf eine WhatsApp-Funktion für kostenlose Anrufe verdichten sich. In der neuesten iOS-Version des Messengers fällt bereits das Zauberwort "Sprachanrufe" – wenn auch etwas versteckt im Kleingedruckten.

Beim neuesten Update für die iOS-Version von WhatsApp hat sich laut NDTV Gadgets neben den bekannten Verbesserungen wie dem Archivieren von Chatverläufen auch ein weiterer kleiner, aber bedeutender Unterschied eingeschlichen. In der WhatsApp-Variante für iOS-Geräte ist seit dem Update vom 8. September auch von "Sprachanrufen" die Rede – ein Feature, auf das bereits seit Monaten gewartet wird.

Hinweis auf WhatsApp-Sprachanrufe ist in Popup versteckt

Allerdings bietet die iOS-Version von WhatsApp seit dem Update nicht etwa plötzlich eine Anruf-Funktion nur für Apple-Kunden an. Vielmehr erscheint nun ein Popup bei jedem Start der App, falls Ihr WhatsApp noch nicht Zugriff zum Mikrofon eures iDevices gewährt habt. "WhatsApp benötigt Mikrofon-Zugriff, um Sprachnachrichten zu senden, Videos aufzunehmen und Sprachanrufe empfangen zu können", heißt es in der Meldung.

Anruf-Funktion bereits im Februar angekündigt

Obwohl das noch inaktive Sprachanrufe-Feature nach dem Update nicht bei den neuen Funktionen aufgelistet wird, ist dies das erste Mal, dass Anrufe in der App selbst genannt werden. Bislang wurde eine kostenlose Anruf-Funktion bei WhatsApp nur in Leak-Bildern und in Übersetzungsanfragen für Hindi erwähnt. WhatsApp-Chef Jan Koum selbst hatte bereits im Februar ein solches Feature auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona angekündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller1
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.