WhatsApp für iOS: Update bringt 3D Touch für iPhone 6s

Her damit !19
WhatsApp 2.12.8 für iOS lässt Euch nun direkt vom App-Icon aus Nachrichten verfassen
WhatsApp 2.12.8 für iOS lässt Euch nun direkt vom App-Icon aus Nachrichten verfassen(© 2015 CURVED)

Ilhan Pektas, der laut eigener Aussage Betatester für WhatsApp ist, hatte es bereits angekündigt; nun ist das nächste Update für iOS im App Store erschienen. Freuen dürfen sich insbesondere die Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus, denn die Aktualisierung rüstet den Messenger mit 3D Touch-Funktionen aus.

Erst am 12. Oktober hatte Facebook seine App für das soziale Netzwerk mit 3D Touch-Support versehen, nun ist auch der hinzugekaufte Messenger WhatsApp an der Reihe. Die neue Software mit der Versionsnummer 2.12.8 ist 52 Megabyte groß und setzt voraus, dass Ihr mindestens iOS 6.0 installiert habt. Den größten Nutzen dürften aber ohnehin Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus aus dem neuen WhatsApp ziehen – und die beiden Geräte kamen bereits mit iOS 9.0 auf die Welt.

Mit 3D Touch schnell Nachrichten schreiben und suchen

Wie beispielsweise die Nachrichten-App von Apple erlaubt es das neue WhatsApp nun iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Besitzern, direkt über das Icon der App eine neue Nachricht zu verfassen. Außerdem lässt Euch 3D Touch beim Anwählen des App-Icons auch die Suche nach bestimmten Inhalten starten.

Innerhalb von WhatsApp für iOS können Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus aber ebenfalls von 3D Touch Gebrauch machen. So lassen sich nun nämlich Videos, Bilder, Standorte und Visitenkarten aus Chats in einer Vorschau anzeigen und bei stärkerem Druck auf das Display ganz öffnen.

Neben der Unterstützung von 3D Touch haben die Entwickler von WhatsApp für iOS noch ein paar weitere Verbesserungen einfließen lassen: Einerseits wurden Fehler korrigiert, andererseits wird bei bestimmten Spracheinstellungen nun eine Layout-Optimierung vorgenommen: Wird der Messenger beispielsweise mit der linksläufigen arabischen Schrift verwendet, wird der Aufbau der App gespiegelt angezeigt.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.