WhatsApp für iOS: Update erleichtert Aufnahme von Sprachnachrichten

Die Verbesserung von WhatsApp kommt Euch gerade bei längeren Sprachnachrichten zugute
Die Verbesserung von WhatsApp kommt Euch gerade bei längeren Sprachnachrichten zugute(© 2017 CURVED)

Mitte November 2017 gab es bereits Gerüchte über das neue WhatsApp-Feature, nun ist es zumindest für iOS auch aktiviert. Wer Sprachnachrichten mit dem beliebten Messenger aufnehmen und an Freunde und andere Kontakte versenden möchte, der hat es nun auf dem iPhone sehr viel komfortabler.

Bisher musstet Ihr während der Aufnahme einer Sprachnachricht in WhatsApp nämlich über die komplette Dauer eine Taste gedrückt halten. Damit ist jetzt Schluss. Wie die Entwickler des Messengers im Changelog der neuen Version 2.17.81 für iOS verraten, können Nutzer nun mit einer einfachen Wischgeste die Aufnahmefunktion aktivieren und sie nach Belieben wieder deaktivieren – ohne langes Drücken.

Bald auch für Android

Habt Ihr in WhatsApp die Aufnahme gestartet, wischt Ihr einfach mit dem Finger auf dem iPhone-Display nach oben und die Funktion rastet sozusagen ein. Nehmt Ihr nun den Finger vom Mikrofon-Icon, wird die Aufnahme nicht beendet, sondern sie läuft weiter, bis Ihr sie über die entsprechende Taste abschließt.

Die Neuerung vereinfacht die Aufnahme gerade unterwegs wirklich sehr, da Ihr nicht mehr mit dem Smartphone in Blickkontakt bleiben müsst, um sicher zu sein, dass Ihr auch noch mit dem Finger auf der richtigen Taste seid. Nach dem Release der Funktion für iOS sollten die Entwickler das Feature auch bald für Android in Form eines Updates bereitstellen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Kalen­der für iOS: Das neue Design ist da
Lars Wertgen
Auf dem iPhone Xs ist nun auch der neue Google Kalender verfügbar.
Für Android längst verfügbar, nun auch für iOS ausgerollt: Der Google Kalender erstrahlt in neuem Design.
Wieder Daten­panne bei Face­book: Bis zu 6,8 Millio­nen Nutzer betrof­fen
Lars Wertgen
Die Facebook-Panne aus dem September wurde erst im Dezember 2019 öffentlich
Facebook hat externen Apps Zugang zu Fotos von Millionen Mitgliedern gewährt – darunter auch nie veröffentlichte Bilder.
WhatsApp für Android erhält Bild-in-Bild-Modus
Guido Karsten
Auf dem iPhone funktioniert der Bild-in-Bild Modus von WhatsApp schon eine Weile.
Beta-Nutzer durften ihn schon testen: Nun haben die Entwickler von WhatsApp den Bild-in-Bild-Modus auch in der finalen Version für Android aktiviert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.