WhatsApp für iOS zeigt nun Bildervorschau in Benachrichtigungen an

Weg damit !5
WhatsApp erhält auf dem iPhone via Update eine Vorschau-Funktion für Bilder und GIFs
WhatsApp erhält auf dem iPhone via Update eine Vorschau-Funktion für Bilder und GIFs(© 2017 CURVED)

Für die iOS-Version von WhatsApp rollt derzeit eine Aktualisierung aus, die mehrere interessante Features mitbringt: Der Messenger verfügt nun über eine Bild-Vorschau, warnt vor gefährlichen Links und bekommt eine Status-Suche.

Künftig seht ihr auf dem iPhone bereits in der Nachrichtenvorschau, welche Bilder und GIFs euch geschickt wurden. Bisher konntet ihr vorab nur Textnachrichten lesen. Dateien wurden nur als kleine Kamera oder GIF-Icon angekündigt, aber nicht angezeigt. Wenn ihr nach dem Update auf die Benachrichtigung tippt und euren Finger festhaltet, könnt ihr "Ansicht" auswählen und erhaltet eine Vorschau von Fotos oder GIFs. Alternativ wischt ihr die Benachrichtigung einfach nach links und tippt dann auf "Ansicht".

Warnung vor gefährlichen Links

Ihr benötigt neben der aktuellsten WhatsApp-Version mindestens iOS 10. Aktuell scheint die Funktion allerdings noch nicht richtig zu funktionieren. Es liegt offenbar noch ein Fehler vor, der zeitnah behoben werden solle, meldet WABetainfo via Twitter. Zu de weiteren Neuerungen des Updates gehört ein "Status"-Reiter, in dem ihr nach neuen Statusmeldungen suchen könnt. Für Android sind beide Features noch nicht verfügbar, dürften allerdings bald nachgereicht werden.

Ein weiteres neues Feature taucht im Changelog der Version 2.18.90 im Apple Store nicht auf, dafür meldet WABetainfo: Ihr werdet fortan von WhatsApp darauf aufmerksam gemacht, sollten an euch verschickte Links als gefährlich eingestuft werden. Ein großer, roter Banner mit Warnzeichen und dem Text "Verdächtiger Link" warnt euch unübersehbar vor einer potenziell gefährlichen Webseite.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10 Mobile: Ende 2019 ist wohl endgül­tig Schluss
Michael Keller
Die Kacheln von Windows 10 Mobile gibt es bald nicht mehr
Gibt es bald nur noch zwei Betriebssysteme für Smartphones? Einem Dokument zufolge stellt Microsoft Windows 10 Mobile Ende 2019 ein. Für immer.
Die Food-Trends 2019 – und wo ihr sie ohne Meal Prep über Deli­veroo ordert
Tina Klostermeier
Was sind die Food-Trends des Jahres? Gesund, leicht, nachhaltig und proteinreich soll es sein
Ihr habt Superfoods und Poké Bowls satt? Weniger Fleisch, mehr Fisch und Eiweiß: Deliveroo stellt seine Food-Trends 2019 vor.
Netflix für Games: Micro­soft plant eige­nen Stre­a­ming-Service für Spiele
Christoph Lübben
Auch die "Forza"-Reihe könnte mit Project xCloud auf fast jedem Gerät spielbar sein
Spiele auch auf langsamen Geräten flüssig spielen: Microsoft möchte eine Art Netflix starten – allerdings ausschließlich für Games.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.